Kommentar zur Belebung der Kult-Disco Savoy: Beispielhafte Entwicklung

Schauenburg. Am Freitag, 15. Mai, soll die Kult-Disco Savoy in Elgershausen wiedereröffnen. Ein Kommentar von HNA-Redakteur Sven Kühling.

Wer früher mal im Savoy war – auf ein Bier, eine Cola, vielleicht auch zum Tanzen –, dem sind diese Besuche sicher in Erinnerung geblieben. Die kultig-rockige Atmosphäre, die manchmal ein wenig düster wirkte, hatte auf jeden Fall etwas Besonderes.

Gut, dass sich Leute aus dem Ort gefunden haben, die der Musikkneipe neues Leben einhauchen wollen. Sie machen das einfach aus Spaß an der Sache. Schließlich lässt sich heute mit einem solchen Schuppen keinesfalls mehr das große Geld verdienen.

Enthusiasten, wie es die Leute vom Savoy sind, sind auf Unterstützung angewiesen. Auch die Genehmigungsbehörden sollten mit ihnen an einem Strang ziehen. Damit ist nicht gemeint, dass bei der Sicherheit, etwa beim Brandschutz, geschludert wird.

Vielmehr geht es um schnelles Handeln und wohlwollenden Umgang mit allen Fragen, die nicht die Sicherheit betreffen. Hier müssen die Behörden intensiver mit den Initiatoren kooperieren. Die Belebung des Savoy steht beispielhaft für eine wichtige Entwicklung in Orten wie Elgershausen. Wenn es Einwohnern, Rathäusern und übergeordneten Verwaltungen nicht gelingt, die dörflichen Ortskerne mit mehr Leben zu füllen, dann sind diese in nicht allzu ferner Zukunft tot.

Lesen Sie auch: Kult-Disco Savoy soll Mitte Mai wieder öffnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.