Betrieb ruht seit Tod des Pächters im August

Kult-Disco in Elgershausen: Verein will das Savoy retten

Hat seit Mitte August geschlossen: Die Diskothek Savoy an der Korbacher Straße in Elgershausen. Archivfoto: Kühling

Schauenburg. Möglicherweise gibt es eine Rettung für die Diskothek Savoy in Elgershausen. Jüngst hat sich ein Kultur- und Förderverein Savoy gegründet, der sich mit der Fortsetzung von Musikveranstaltungen in Elgershausen befassen will. Das geht aus einer Pressemitteilung des Vereins hervor.

Mitte August war der langjährige Pächter der Diskothek, Klaus-Peter Fischer, gestorben. Seither ruht der Betrieb in dem Musikschuppen an der Korbacher Straße. Das Haus blickt auf eine lange Tradition zurück. Schon der Vorgänger des Savoy, der Kettelclub, hatte in den 60er- und 70er-Jahren in der gesamten Region Kultstatus.

Lesen Sie auch:

- Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub

- Beatclub in Elgershausen: Die Kettels standen Pate

Wie es in den Räumen des Savoy weitergehe, sei ungewiss, heißt es in der Mitteilung des neuen Fördervereins. Sicher sei aber, dass sich die Besucher, die zum Teil seit Jahrzehnten den Laden besuchten, weiter treffen wollten. Innerhalb weniger Wochen habe sich jetzt ein regelmäßiges Treffen in der Rittersburg in Elgershausen entwickelt.

„Ziel ist es, die Begegnung verschiedener Menschen aller Altersstufen zu fördern und mit kulturellen Angeboten zu verknüpfen“, heißt es. „Ob das im Gebäude des Savoy möglich sein wird und die lange Tradition des Standortes weitergeführt werden kann, wird sich zeigen.“

Der Verein ruft dazu auf: Wer an Kultur, Musik und netten Leuten Interesse habe, solle donnerstags ab 21 Uhr in die Rittersburg, Mühlenweg 15, kommen. (sok)

Leserbilder: Erinnerungen an Savoy und den Kettelclub

Leserbilder: Erinnerungen an Savoy und den Kettelclub

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.