Straßen und neues Wohngebiet entstehen

Ortseingang von Elgershausen verändert sein Gesicht

+
Rege Bautätigkeit: Am Ortseingang von Elgershausen laufen derzeit mehrere Projekte. An dieser Stelle neben der Abfahrt der Landesstraße entsteht ein neues Regenrückhaltebecken. Das kleine Foto zeigt die Trasse für die neue Verbindungsstraße, im Hintergrund läuft die Erschließung für das Neubaugebiet. F otos: Kühling

Schauenburg. Der Ortseingang von Elgershausen wird sich in den nächsten Wochen deutlich verändern. Die ersten Bauarbeiten im Bereich der Altenritter Straße laufen bereits.

Die Gemeinde hat mit der Erschließung des Baugebietes Fiedelhof Süd 2 begonnen und baut in Höhe der Abfahrt der Landesstraße (ehemalige B 520) ein neues Regenrückhaltebecken. Parallel dazu läuft der Ausbau der neuen Verbindungsstraße zur Großenritter Straße. Damit sollen die Anwohner der Altenritter Straße entlastet werden.

Beide Baustellen sind Teil eines Gesamtkonzeptes zur Anbindung des Neubaugebietes. Bei dem Bau des Regenrückhaltebeckens gehe es um die Entwässerung des Wohngebietes, erläutert Bürgermeisterin Ursula Gimmler (CDU). 155 000 Euro kostet das Becken. Dieses soll 456 Kubikmeter Wasser aufnehmen können.

Die Kosten für die Erschließung des Baugebietes insgesamt werden vom Schauenburger Rathaus mit 596 000 Euro angegeben. 50 Einfamilienhäuser sollen auf der Fläche entstehen. In einem direkt angrenzenden kleinen Mischgebiet sollen Investoren zusätzlich sechs bis acht Bauplätze für Wohnungen samt Gewerbe angeboten werden. Zeitgleich zu dem Bau des Regenrückhaltebeckens soll laut Gimmler der Ausbau der neuen Verbindungsstraße starten. Der bisherige Wirtschaftsweg wurde bereits entfernt. Die Kosten für den Bau der neuen Achse Richtung Großenritter Straße gibt das Rathaus mit rund 528 000 Euro an.

Mit dem Ende des Straßenausbaus ändert sich grundsätzlich die Verkehrsführung am Ortseingang von Elgershausen. Die Altenritter Straße wird gekappt und für den Durchgangsverkehr geschlossen. Autofahrer, die beispielsweise aus Richtung Baunatal kommen, müssen dann entweder über eine neue Querverbindung durch das neue Wohngebiet wieder auf die Altenritter Straße fahren. Oder eben die neue Verbindungsstraße zur Großenritter Straße nutzen, um in den Ortskern von Elgershausen zu gelangen.

Während der Sommerferien müssen sich die Autofahrer in diesem Bereich jedenfalls auf Behinderungen einstellen. Nach Angaben der Schauenburger Verwaltung wird die Altenritter Straße über drei Wochen voll gesperrt. Eine Umleitung soll eingerichtet werden. Parallel zum Straßenbau will das Land Hessen auch die Lücke auf dem Radweg zwischen Elgershausen und Baunatal schließen.

Die Arbeiten sollen im Juli und August über die Bühne gehen. Die Baukosten gibt die Gemeinde mit rund 205 000 Euro an.

Die Arbeiten am Ortseingang Elgershausen sollen Anfang September abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.