Schaden in sechsstelliger Höhe - Ursache unklar

Brand in Schauenburg-Hoof: Halle von Sägewerk komplett zerstört

Schauenburg. Nach dem Feuer in einem Sägewerksbetrieb in Schauenburg-Hoof sucht die Polizei am Montag nach der Brandursache - noch ist sie unklar. Die Umstände erschweren die Arbeit der Ermittler.

Mit der Ermittlung der Brandursache sind Beamte des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo betraut. Sie konnten die Brandstelle am Montagmittag allerdings zunächst nur aus der Ferne besichtigen. Sowohl die noch vorherrschende Hitze als auch die andauernden Löscharbeiten der Feuerwehr und die damit einhergehende anhaltende Rauchentwicklung ließen Ermittlungen an der Brandstelle bislang nicht zu.

Bisher ist auch noch nicht bekannt, ob Einsturzgefahr für die Halle besteht. Deswegen muss vermutlich ein Statiker in die weitere Begutachtung einbezogen werden. Wann genau die Ermittlungen fortgesetzt werden, ist noch nicht bekannt.

Aktualisiert um 16 Uhr

Die niedergebrannte Halle ist an eine Bauunternehmung vermietet, die hier unterschiedliche Fahrzeuge und Gerätschaften untergestellt hatte, die meisten Geräte wurden zerstört. Durch das schnelle Eingreifen der Brandschützer konnte das Holzlager gerettet werden. Ein Carport ist offenbar vom Einsturz bedroht. Außerdem wurde die angrenzende Halle, die an einen Zimmereibetrieb vermietet ist, stark in Mitleidenschaft gezogen.

Das gegen 21.15 Uhr ausgebrochene Feuer wurde von den 150 Feuerwehrleuten aus Schauenburg, Baunatal, Kassel und Wolfhagen sowie Einsatzkräften des Katastrophenschutzes und mithilfe eines Spezialfahrzeugs einer Werksfeuerwehr stundenlang bekämpft. Erst am Montagmorgen um 5.35 Uhr war es vollständig gelöscht, das teilt die Polizei mit.

Der Schaden liegt in sechsstelliger Höhe. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Nach Großbrand in Schauenburg-Hoof: Feuerwehr sucht nach Glutnestern

Rubriklistenbild: © Hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.