Glutnester in abgebrannter Halle

Sägewerk in Hoof: Feuerwehren wieder im Einsatz

Schauenburg. Erneut sind die Feuerwehren aus Kassel, Baunatal und Schauenburg zum Sägewerk nach Hoof ausgerückt. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Nach Angaben von Einsatzleiter Michael Keim gab es an mehreren Stellen Glutnester, die aufgeflammt sind. Die Glutnester befanden sich im Innenbereich der in der Nacht zu Montag weitgehend abgebrannten Halle. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Laut Keim gab es unter anderem Glut in Containern, die voll mit Sägespänen sind. Eine eniorme Hitze in dem abgebrannten Teil des Sägewerks habe immer wieder zu einem Aufflackern des Brandes geführt.

Nachtwache

Die Feuerwehr hatte bereits am Montagnachmittag und -abend mit immer wieder auflodernden Brandherden zu kämpfen. In der Nacht zu Dienstag verblieb deshalb weiterhin eine Nachtwache am Einsatzort. Am Dienstag gegen 7 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr Kassel sowie die Freiwilligen Wehren aus Baunatal und Schauenburg dann erneut zur Bekämpfung von Glutnestern alarmiert.

Zur Brandursache kann die Polizei noch nichts sagen. Nach Angaben von Polizeisprecher Jürgen Wolf konnten die Ermittler gestern die Gebäudereste wegen der anhaltenden Löscharbeiten immer noch nicht betreten. „Das macht die Brandermittlung schwieruig“, so der Sprecher.

Im Sommer 2006 hatte es im Sägewerk Brede in Hoof gleich zweimal gebrannt. Innerhalb von 14 Tagen war unter dem Dach einer Lagerhalle an der gleichen Stelle ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei ermittelte einen Defekt an einer Heizungsanlage, die mit Sägespänen befeuert wurde, als Ursache für beide Brände. Dort habe es ein trechnisches Problem gegeben, hieß es.

Hoher Schaden

Nach Angaben der Polizei entstand damals bei dem ersten Feuer ein Schaden von rund 100 000 Euro. Bei dem zweiten Brand, der zufällig von einem Spaziergänger entdeckt worden war, gab es einen Schaden von etwa 1000 Euro.

Lesen Sie dazu auch:

Rubriklistenbild: © Hessennews.tv

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.