Täter hebelten Wagen in Breitenbach  auf

Schauenburg: Diebe stahlen Elektrogeräte aus Bauwagen

Schauenburg. Hochwertige Elektrowerkzeuge im Wert von 1500 Euro haben unbekannte Täter am vergangenen Wochenende aus einem abgeschlossenen Bauwagen in Breitenbach gestohlen. Nach Angaben von Polizeisprecher Martin Berbig war der Wagen an der Niedensteiner Straße abgestellt. Der Eigentümer hatte am Samstag gegen 19 Uhr die Baustelle verlassen. und den Bauwagen verschlossen.

Den Einbruch bemerkte der Eigentümer dann am Montag gegen 17.30 Uhr. Nach Angaben der Beamten des Polizeireviers Süd-West hebelten die Täter den Bauwagen auf. Daraus nahmen sie mit: Eine Stihl Motorsäge, eine Akku-Kreissäge Makita, einen Akku-Schrauber Makita sowie ein Stemmgerät.

Im Zusammenhang mit der Tat warnt die Polizei auch vor dem Ankauf der gestohlenen Geräte, die möglicherweise arglosen Personen zu günstigen Preisen angeboten werden könnten. An gestohlenen Geständen könne man kein Eigentum erwerben und müsse mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei rechnen. Dieses Risiko sei ein vermeintliches „Schnäppchen“ nicht wert, so Polizeisprecher Berbig. (sok)

Hinweise zu dem Vorfall an die Polizei: 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.