Gemeinde stellt ein 5,6 Hektar großes Gelände bereit

Schauenburg: 50 neue Bauplätze entstehen im Ortsteil Elgershausen

Freie Fläche: Am Ortsrand von Elgershausen soll ein neues Baugebiet geschaffen werden. 50 Bauplätze sollen hier entstehen. Dazu stellt die Gemeinde Schauenburg ein 5,6 Hektar großes Gelände bereit. Archivfoto: Wohlgehagen / nh

Schauenburg. Elgershausen wird als Wohnort immer beliebter. Mehrere Neubaugebiete haben sich in jüngerer Zeit im Eiltempo gefüllt. Nun soll das Baugebiet Fiedelhof Süd II entstehen.

Offensichtlich schätzen viele junge Familien die ländliche Idylle mit gleichzeitiger Nähe zur Stadt Kassel. Auf das Baugebiet Elgershausen-Mitte folgte Fiedelhof-Süd I. Doch auch das ist bereits voll. Jetzt gibt es das Baugebiet Fiedelhof-Süd II. Rund 50 Bauplätze sollen am Ortseingang zwischen Großenritter Straße und Altenritter Straße geschaffen werden. Die Gemeinde Schauenburg stellt dafür ein 5,6 Hektar großes Gelände bereit. Das entspricht einer Fläche von knapp acht Fußballfeldern.

Interessant ist die Entwicklung am südlichen Rand von Elgershausen aber nicht nur für mögliche Bauinteressenten, sondern auch für alle Autofahrer: Mit der Erschließung des Wohngebietes soll die seit Langem geplante Verkehrsanbindung von der Großenritter Straße in Richtung der ehemaligen B 520 realisiert werden. Damit bekommt Elgershausen eine Art Ortsumgehung.

Autofahrer, die aus Richtung Großenritte beziehungsweise Altenritte kommen, müssten nicht mehr durch den Ortskern fahren. Auch die Zufahrt zum benachbarten Gewerbegebiet Hilschen würde neu geregelt. Transporter beispielsweise könnten künftig von der Autobahn 44 kommend direkt über die ehemalige B 520 (jetzt L 3215) und die neue Spange ins das Gewerbegebiet rollen.

Wann die Straße genau gebaut wird, lässt Schauenburgs Bauamtsleiter Jochen Ickler noch offen. Sie werde aber parallel zu dem Baugebiet entwickelt, „weil ja von dort auch eine Straße in das Wohngebiet abzweigt“.

Was die Bauplätze in dem Neubaugebiet kosten werden, steht noch nicht fest. Im benachbarten Baugebiet Fiedelhof-Süd I, wo ab Anfang 2013 insgesamt 33 Bauplätze zur Verfügung standen, mussten die Bauherrn 109 Euro für einen Quadratmeter hinblättern. Hinzu kam eine Pauschale von 3000 Euro für die Hausanschlüsse.

Aktuell läuft das Planungsverfahren für Fiedelhof-Süd II. In der nächsten Sitzung des Gemeindeparlamentes am Donnerstag, 26. Februar, geht es um die sogenannte Entwurfsfeststellung des Bebauungsplanes. Beginn der öffentlichen Versammlung im Elgerhaus in Elgershausen, Amters Hof 3, ist um 19.30 Uhr.

Infos zum Baugebiet: Gemeinde Schauenburg, Corinna Witzke, Tel. 0 56 01/9 32 52 15. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.