Fensterscheiben an Ahnatal-Schule kaputt geschlagen

Vellmar. In der vergangenen Nacht haben laut Polizeibericht bislang unbekannte Täter fünf Scheiben eines Gebäudes der Vellmarer Ahnatal-Schule eingeschlagen.

Der Hausmeister hatte den Schaden entdeckt und bei der Polizei Anzeige erstattet. Eingeschlagen wurden fünf Scheiben in der Größe von etwa 1,5 mal zwei Metern aus speziellem Sonnenschutzglas.

Laut Polizei kletterten die Täter außerdem über ein Baugerüst auf das Dach der Schule und rissen dort Teile der Dachbepflanzung heraus. Ein auf dem Schulhof gepflanzter Ginkgo-Baum wurde durch die Vandalen ebenfalls umgeknickt. Schließlich bemerkte der Hausmeister noch, dass die massive Eichen-Tischplatte einer Holz-Sitzgruppe gestohlen worden war.

Den Schaden bezifferte die Polizei mit rund 7000 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, können sich unter 0561/9100 bei der Polizei melden. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.