Die katholische Kirchengemeinde Don Bosco in Lohfelden organisierte einen Basar für die Kommunion

Schicke Festkleidung für kleines Geld

Modenschau: Lucas und Selina (Mitte) sind fündig geworden. Anna Wilhelm, Anna Maria Wieck und Sylvia Wagner (von links) schauen nach, ob auch alles passt. Foto: Dilling

Lohfelden. Der neunjährige Lucas sieht sehr schick aus in dem anthrazitfarbenen dreiteiligen Anzug. Ärmel und Hosenbeine sind etwas zu lang. Doch das macht nichts. Trotz der nötigen Änderung beim Schneider ist der Anzug für 35 Euro immer noch ein Schnäppchen.

Mutter Fatima Lilienfeldt ist zufrieden. Jetzt ist ihr Sohn für die Kommunionsfeier im April gerüstet. Lilienfeldt gehörte zu den vielen Besuchern im Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde Don Bosco in Lohfelden, die beim Basar für Kommunionsbekleidung für kleines Geld fündig wurden. „Eine Kommunion kostet viel Geld“, sagt Anna Maria Wieck. Die Kommunionsbegleiterin hat vor drei Jahren die Idee für den Basar gehabt. Teuer sei bei der Feier nicht nur der Anzug oder das Kleid, die allein schon einige 100 Euro kosten können. Auch die Ausrichtung der Festlichkeit für Verwandte und Bekannte gehe ins Geld, sagt Gemeindereferentin Anna Wilhelm.

Daher gebe es schon Kirchengemeinden, die Kommunionskleidung ausleihen. In Don Bosco haben sie einen anderen Weg gewählt. Schon zum dritten Mal veranstalten die Kommunionsbegleiterinnen einen Basar für gebrauchte, festliche Kinderkleidung, Schuhe und Accessoires. Übrigens werden die schönen Kleider nicht nur für die Kommunion gekauft. Selina Höhne (8), selbst evangelisch, hat sich etwas Schickes ausgesucht, um bei der Hochzeit ihres Onkels als Blumenmädchen Eindruck zu machen.

Vom Verkauf profitieren nicht nur die Kinder der Gemeinde, sondern auch ihre Altersgenossen in Haiti. Zehn Euro pro Anzug oder Kleid werden für ein Kinderdorf des Salesianer-Ordens in Haiti gespendet. Auch im nächsten Winter soll es wieder solch einen Basar geben, rechtzeitig vor der Kommunion im Frühjahr. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.