Kandidat für die Bürgermeisterwahl

SPD schickt Klaus Exner ins Rennen

Klaus Exner

Fuldatal. Klaus Exner ist der Bürgermeisterkandidat der SPD Fuldatal. Er wurde am Freitagabend von der Mitgliederversammlung der Partei in Simmershausen nominiert.

Exner setzte sich mit deutlicher Mehrheit gegen seine parteiinterne Mitbewerberin Stefanie Roß-Stabernack durch. Er wurde mit 56 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt und damit als erster Kandidat in Fuldatal ins Rennen um die Wahl zum Bürgermeister am 9. September geschickt.

FDP-Amtsinhaberin Anne Werderich wird nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren.

Langjährige Erfahrung

Die Fuldataler Sozialdemokraten haben dem 55-jährigen Büro- und Hauptamtsleiter der Gemeinde bei der Kandidatenkür das Vertrauen ausgesprochen, weil er laut einer Pressemitteilung der SPD glaubhaft deutlich machen konnte, wie er sich mit seiner langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung und als gebürtiger und verwurzelter Fuldataler mit Herzblut und Engagement in das Amt des Bürgermeisters einbringen kann und will.

„Wir wissen und sind überzeugt davon, in Klaus Exner den richtigen Kandidaten gefunden zu haben. Er erfüllt alle wichtigen Voraussetzungen, die ein Bürgermeister besitzen muss“, so die Vorsitzende der Fuldataler SPD, Gaby Künzer. (ina) Foto: privat/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.