Autofahrer werden an Baunatals Baustellen ratlos zurückgelassen – Umleitungswegweiser Fehlanzeige

Schilder weisen in gesperrte Straße

Verwirrend: Die großen Schilder weisen auf der Kirchbaunaer Straße nach links in die Friedrich-Ebert-Allee zu den Parkplätzen in die Innenstadt und zu Sportkomplex und Gesundheitszentrum. Doch die Straße ist seit Monaten gesperrt. Fotos: Kühling

Baunatal. Friedrich-Ebert-Allee, Scirocco-Kreisel, neues Polizeirevier – in Baunatals Innenstadt wird derzeit emsig gebaut. Doch Autofahrer stellt die Stadt an einigen Ecken vor Rätsel. Vor allem für auswärtige Verkehrsteilnehmer ist die Beschilderung an den Baustellen verwirrend.

Besucher, die aus Richtung Autobahn 49 kommen und über die Kirchbaunaer Straße beispielsweise Richtung Rathaus, Stadthalle und Europaplatz unterwegs sind, stoßen nach kurzer Zeit an ihre Grenzen. Zwar werden sie am Eingang von Altenbauna auf die Sperrung einer „Friedrich-Ebert-Allee zwischen Nordhoffstraße und Marktstraße“ aufmerksam gemacht. Doch wer weiß als Ortsunkundiger schon, was das genau bedeutet?

Wenn der Fahrer nach einigen Hundert Metern dann tatsächlich an die Baustelle kommt, zeigen gleich drei große Wegweiser mit Pfeilen und Parkplatzsymbolen nach links. Die Straße, in die er angeblich abbiegen soll, ist aber seit Monaten Baustelle und damit unpassierbar.

„Alleingelassen“

Zwangsläufig fährt der Suchende weiter und bleibt schließlich ohne Hilfe durch weitere Schilder irgendwo stehen. „Danach kommt dann nichts mehr. Man wird völlig alleingelassen“, sagt ein Autofahrer aus Kassel verärgert. Kein Hinweis folge auf eine Umleitung in Richtung Rathaus. „Wer sich hier nicht auskennt, hat verloren.“

„Es gibt derzeit viele Baustellen“, betont Stadtsprecher Thomas Briefs. „Das ist eine sehr schwierige Situation.“ Briefs räumt ein, dass es durchaus zu verwirrenden Situationen kommen könne. „Wir nehmen Vorschläge gern an.“

Auch auf der Gegenrichtung ist die Situation unübersichtlich. Ebenfalls drei Schilder weisen auf der Heinrich-Nordhoff-Straße in Richtung der gesperrten Ebert-Allee. Lediglich auf einem nahezu verdeckten Schild unter dem Parkplatzwegweiser ist ein schwarzer Pfeil durchgestrichen. Ansonsten gibt es keinen Hinweis auf den richtigen Weg ans Ziel in der City. Der Autofahrer muss sich seine Route um die Großbaustelle herum selbst suchen. Umleitungsbeschilderung: Fehlanzeige.

Zumindest im Bereich der Friedrich-Ebert-Allee könnte sich das Problem schon bald von selbst lösen. Die zügig voranschreitenden Arbeiten an dem neuen Straßenabschnitt sowie am Scirocco-Kreisel sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

KOMMENTAR HINTERGRUND

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.