Die nüchternen Zahlen verraten viel über das Leben der Menschen im Kreis Kassel – Hier einige Beispiele

Schlechte Zähne und gute Abschlüsse

Auf den ersten Blick sind es nur langweilige Zahlen, die sich im Sozialatlas des Landkreises aneinanderreihen, doch beim zweiten Blick verraten die Daten im Sozialatlas Interessantes.

Beispiel Zahngesundheit: In Söhrewald haben die Erstklässler die besten Zähne im Landkreis. Nur 2,4 Prozent der Kinder mussten vom Zahnarzt behandelt werden. Ganz anders in Baunatal, dort müssen 27 Prozent der Eingeschulten auf den Behandlungsstuhl. Eine Verstärkung von Aufklärung und Vorsorge scheint hier nötig.

Ausländer: Die Zahl der Ausländer im Landkreis ist relativ gering. Während der Ausländeranteil in Hessen bei 11,9 Prozent liegt, sind es im Landkreis nur knapp 3,7 Prozent. Interessant ist die Entwicklung im Alter. So gibt es einen deutlichen Rückgang nach Erreichen der Altersgrenze. Der Grund: Im Alter kehren viele in ihre ursprüngliche Heimat zurück. Fazit: Altenheime für Ausländer sind auf absehbare Zeit wohl nicht nötig.

Einwohnerzahl: Während fast alle Kommunen im Landkreis schrumpfen, verzeichnet Niestetal einen deutlichen Zuzug, vor allem bei den Berufsanfängern. Grund dürfte die Expansion der Firma SMA sein. In Lohfelden ist der Zuzug von Frauen in der Altersgruppe zwischen 20 und 31 Jahren auffällig (4,9 Prozent). Das dürften vor allem Alleinerziehende sein, die von den guten Betreuungsangeboten angezogen werden.

Abschlüsse: In Nieste haben alle Schulabgänger einen Abschluss, aber relativ wenige davon sind Abiturienten (10 Prozent). Ganz anders in Ahnatal: Dort machen 40 Prozent das Abitur.

Jugendgerichtshilfe: In den Gemeinden im Speckgürtel um Kassel ist die Zahl der Jugendlichen hoch, die von der Jugendgerichtshilfe betreut werden müssen (6-8 Prozent). Frage: Tun die Gemeinden hier genug in puncto Jugendarbeit? (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.