Maschine vernichtet: 50 000 Euro Schaden

Frontschlepper im Kaufunger Wald ausgebrannt

Die Rauchsäule - fotogarafiert von der Frankfurter Straße in Kassel.

Kaufungen/Nieste. Die Rauchsäule über dem Kaufunger Wald war noch in Kassel zu sehen: Ein Frontschlepper von Hessenforst ist am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr unweit der Auerhahnshütte in Flammen aufgegangen.

Bei Bauarbeiten hatte der 59-jährige Fahrer aus Trendelburg bemerkt, dass Flammen aus dem Motor schlugen. Er stieg daraufhin von der Maschine und alarmierte die Feuerwehr. Der Mann blieb unverletzt.

Laut Polizeisprecherin Sabine Knöll waren die Brandschützer aus Kaufungen und Nieste in dem Waldgebiet im Einsatz. Sie konnten allerdings nicht verhindern, dass der Schlepper ausbrannte. Den Schaden beziffert die Polizei mit 50.000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.