KVG lud zu Frühstück und Rundgang an Straßenbahntrasse in Vellmar

Schmackhafte Baustelle

Wissenswertes rund um den Straßenbahnbau: KVG-Experte Achim Gerber (rechts) gewährt den interessierten Besuchern beim Baustellenrundgang interessante Einblicke in die Abläufe rund um den Schienentrassenbau in Vellmar. Fotos: Sommerlade

VELLMAR. Duftender Kaffee, ein appetitlich angerichteter Imbiss und strahlender Sonnenschein - besser hätten die Voraussetzungen für das Baustellenfrühstück am Rathausplatz nicht sein können. Entsprechend gut wurde das von den Vellmarer Geschäftsleuten organisierte Angebot am Samstagvormittag denn auch von den Besuchern angenommen. „Wir möchten mit dieser Frühstücks-Aktion zeigen, dass der Rathausplatz trotz der Baustelle lebt, die hier ansässigen Kaufleute weiterhin aktiv sind und zudem diverse Sonderangebote für die Kunden bereithalten“, begrüßte Rainer Döring als Sprecher der Werbegemeinschaft die zahlreichen Frühstücksgäste.

Angetan von der Idee des Frühstücks im Freien zeigte sich auch Dirk Stochla. „Das ist eine schöne Aktion der Geschäftsleute“, lobte der Bürgermeister. Im Hinblick auf geplante weitere Baumaßnahmen am Rathausplatz versprach er, die Bedenken der Kaufleute ernst zu nehmen und sie auch bei künftigen Projekten zu berücksichtigen.

Schmackhaft machten die Organisatoren den Besuch des Baustellenfrühstücks aber nicht nur mit den von den Sponsoren Tegut, Edeka Aschoff, Bäckerei Ehrmann sowie Landfleischerei Döring zur Verfügung gestellten Frühstücksleckereien.

Reizvoll war auch das in Kooperation mit der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) entstandene Angebot, bei einem Baustellenrundgang Wissenswertes zum Schienentrassenbau zu erfahren und interessante Einblicke in das Baustellengeschehen zu erhalten.

Spannender Spaziergang

Beim knapp einstündigen Rundgang erläuterten dabei die KVG-Experten Rainer Brandau und Achim Gerber den Verlauf der Straßenbahntrasse bis zur Wendeschleife Vellmar-Nord, informierten über den bereits fertiggestellten Bereich der Trasse auf der Brüder-Grimm-Straße oder gingen auf die Fragen der Teilnehmer ein. Sehr zur Freude der Besucher: „Das war ein spannender Spaziergang, bei dem man viele Informationen aus erster Hand erhalten hat“, fand Besucherin Lisa Heuser.

Von Martina Sommerlade

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.