Öl kam mit dem Schmelzwasser

+

Verschmutzung durch Öl sorgte am Samstagnachmittag für Aufregung im Lohfeldener Ortsteil Vollmarshausen. Von der Obermühle waren größere Mengen Schmelzwasser mit Öl auf die Welleröder Straße geflossen.

Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit zehn Einsatzkräften aus, um die schmierige Flüssigkeit zu binden und in Auffangfässer zu pumpen. Der Verkehr auf der halbseitig gesperrten Straße wurde von der Polizei geregelt.

Über die Ursache des Ölaustritts wird gerätselt. Das Öl könnte aus einem auf dem Reiterhof abgestellten LKW ausgelaufen und durch das Tauwetter freigesetzt worden sein. Unser Bild zeigt die Einsatzkräfte Lohfeldener Wehr, die an der Obermühle gegen die gelbbraune Flüssigkeit kämpften. Der vierstündige Einsatz wurde von Brandmeister Michael Joksch (rechts) geleitet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.