Geschichtskreis veranstaltete Tag der offenen Tür

Schmiedefeuer lockte 100 Besucher

+
Fleißig: Horst Kleinschmidt schmiedete den gesamten Nachmittag und erklärte den Besuchern das historisch bedeutsame Handwerk.

Ahnatal. Trotz der nachmittäglichen Wärme drängten sich die zahlreichen Besucher um das Feuer in der Esse. Allerdings galt das Interesse weniger den wärmenden Flammen, sondern vielmehr dem Ahnataler Horst Kleinschmidt.

Der wendete geschickt ein Stück Eisen in den Flammen,  legte es anschließend auf einen Amboss und führte mit dem Hammer ein paar gezielte kräftige Schläge aus.

Zum Tag der offenen Tür erschienen rund 100 Besucher in der Alten Schmiede Thielemann an der Heckershäuser Hauptstraße. Der Geschichtsarbeitskreis hatte zu dem Tag eingeladen und Hobbyschmied Kleinschmidt stellte sich den gesamten Nachmittag der schweißtreibenden Arbeit, den Besuchern das historische Schmieden praktisch nahezubringen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Vom Hufeisen über ein Herz bis hin zu einem Kreuz war alles dabei. Die jüngeren Besucher hatten auch direkt ihren Spaß mit den kleinen Hufeisen und duellierten sich beim Hufeisen-Zielwerfen.

Unterdessen nutzten viele Senioren und Familien die Möglichkeit, um sich auf dem angrenzenden Hof bei Bratwurst und Getränke über die historische Bedeutung der Schmiede auszutauschen. „Es war sehr informativ. Das Schmieden beeindruckt mich und ich finde es schön, dass Leute wie Horst Kleinschmidt ihr Wissen in der Schmiedekunst weitergeben“, lobte Besucherin Roswitha Sudhoff.

Parallel zu Kleinschmidts Erläuterungen bot Erwin Ullrich Ortsführungen durch Heckershausen an und erläuterte die historische Bedeutung zahlreicher Gebäude und Straßen. Dabei konnte der gebürtige Heckershäuser selbst auf viele persönliche Erinnerungen zurückgreifen. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.