Täter stieg in Reihenendhaus ein

Schmuck und Laptop gestohlen

Fuldatal. Schmuck, ein Navigationsgerät und einen Laptop im Gesamtwert von etwa 30 000 Euro, dies ist nach Angaben des Besitzers eines Reihenendhauses an der Heinrich-Böll-Straße in Ihringshausen die Beute des unbekannten Einbrechers. Dieser war laut Kasseler Polizei am vergangenen Wochenende in das Haus eingestiegen.

Müllsack als Transportmittel

Nach derzeitigem Ermittlungsstand transportierte der Einbrecher die Beute vermutlich in einem blauen Müllsack vom Tatort, den er aus der Küche des Hauses entwendet hatte. Die Kasseler Kripo hofft, über den blauen Müllsack auf die Spur des Täters zu kommen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat in der Zeit von Samstag, kurz vor 20 Uhr, bis Sonntag, kurz vor 14 Uhr. In dieser Zeit waren die Bewohner nicht zu Hause. Der Täter machte sich auf der zum Garten gewandten Seite des Reihenendhauses an einem an der Terrasse gelegenen Wohnzimmerfenster zu schaffen. Nachdem er dieses aufgehebelt hatte, stieg er ein und durchsuchte sämtliche Schränke und Kommoden.

Den Angaben der Opfer zufolge entwendete der Einbrecher aus dem Wohnzimmer Halsketten, Armbänder, Ringe, Broschen und ein Navigationsgerät sowie aus dem Schlafzimmer im Obergeschoss einen Laptop.

Durch Garten geflüchtet

Wahrscheinlich verließ der Einbrecher das Wohnhaus über das Einstiegsfenster und flüchtete anschließend durch den Garten über die angrenzende Erich-Kästner-Straße in unbekannte Richtung.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 05 61/91 00. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.