43 Anbieter beim Flohmarkt der Ahnataler Kitas

Schnäppchen gab’s in großer Auswahl

+
Farbe Lila ist Trumpf: Nicole Leopold (Mitte) und ihre Tochter Maja (rechts) wurden beim Kindersachenflohmarkt in Weimar am Stand von Hilke Holstein (links) fündig.

Ahnatal. Was der einen Maja nicht mehr passt, trägt die andere Maja umso lieber: Maja Holstein (8) schaute zu, wie ihre Namensvetterin (5) mit ihrer Mutter Nicole Leopold ihre lilafarbenen, sommerlichen Kleider und eine kurze Hose kaufte. Für einen Euro wechseln sie jeweils den Besitzer.

„Man kennt sich ja hier und will auch möglichst nichts wieder mit nach Hause nehmen.“ So erklärt Hilke Holstein, die Mutter der älteren Maja, die sich von einem Teil des Erlöses neue Sachen kaufen wird.

Solche Schnäppchenpreise und eine große Auswahl an Spielsachen und Kleidung aller Art lockten hunderte Eltern und Kinder zum Flohmarkt der drei Ahnataler Kindergärten in das Bürgerhaus Weimar. 43 Anbieter aus den Kitas und den ersten beiden Grundschulklassen präsentierten ihre Ware an den Tischen. Meistens sind es Spielsachen, die die eigenen größer gewordenen Kinder nicht mehr mögen, und Kleidung, aus denen sie herausgewachsen sind. Angela Jägers Sohn ist im Herbst in die Grundschule gekommen und hat zu Weihnachten neue Spielsachen bekommen. „Jetzt haben wir die alten Sachen ausgemistet“, sagt die junge Mutter, die eine Duplo-Eisenbahn und schnucklige, bunte Autos feil bietet. Viele Käufer erholen sich später bei Kaffee und Kuchen von der Schnäppchenjagd.

Die Standgebühr der Anbieter kommt allen Kindergärten zugute. Deren Fördervereine teilen den Erlös unter sich auf. Veronika Hoppe, stellvertrende Leiterin des Weimarer Kindergartens, ist jeder Euro willkommen. Sie plant mit den Eltern, dieses Jahr die Galeriebereiche in der Kita zu renovieren. Treppen sollen erneuert und ein Fallschutz eingebaut werden. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.