Turnier wuchs im Lauf der Jahre

25 Jahre Schneegans-Cup: TV Simmershausen feiert im Juni großes Jubiläum

+
25 Jahre: In diesem Jahr wird beim Schneegans-Cup in Simmershausen Jubiläum gefeiert.

Simmershausen. Dass der Simmershäuser Schneegans-Cup bereits zum 25. Mal im Weidenbergstadion ausgetragen wird, erscheint den Veranstaltern des TV Simmershausen wie ein Märchen.

Vom 12. bis 14. Juni ist es wieder so weit.

Die märchenhafte Geschichte begann bereits im Jahr 1989. Bis dahin hatte der TV Simmershausen das traditionelle Dieter-Rohrberg-Gedächtnisturnier am Ostermontag ausgetragen. Nachdem im Jahr 1989 die 1. Herren-Mannschaft des Veranstalters den Wanderpokal zum dritten Mal gewonnen hatte, entschloss sich die Abteilungsleitung, etwas Neues auszuprobieren.

Dabei entstand der Gedanke, als Saisonabschluss nach der Hallenserie ein Rasenturnier für alle Mannschaften von den Minis bis zu den Senioren zu spielen. In Anlehnung an den Spitznamen der Simmershäuser, die bekanntlich die Schneegänse genannt werden, war schnell der Name „Schneegans-Cup“ gefunden. Um etwas Besonderes zu bieten, hatte man sich entschlossen, in Holzhausen ein kleines Partyzelt zu mieten, um abends zusammen feiern zu können. Ein kleines Bierschiffchen und ein Bratwurststand rundeten das Angebot ab.

In den folgenden Jahren nahm die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften stetig zu. Bedingt durch die Öffnung der innerdeutschen Grenze nahmen zunächst auch viele Mannschaften aus den neuen Bundesländern teil. So konnten Sportfreunde aus Apolda, Schkeuditz, Arnstadt oder Taucha in Simmershausen begrüßt werden. Noch heute kommen die Freunde aus Leipzig gern zum Cup. Besonders ist es Gerhard „Obmann“ Eberhardt zu verdanken, dass immer wieder neue Mannschaften in Simmershausen begrüßt werden konnten. Es entwickelten sich über lange Jahre anhaltende Freundschaften und Kontakte.

Langjährige Freundschaften

Etwas Besonderes ist die mittlerweile 20-jährige Verbindung zur SG Rödental aus dem Frankenland. Kennen gelernt hat man sich 1995 beim Winzerturnier in Wiesloch. Bereits im Jahr 1996 startete die Mannschaft aus Rödental beim Schneegans-Cup und seither besucht man sich regelmäßig zum Turnierspielen oder auch nur zum gemeinsamen Feiern. Nicht nur eine sportliche Freundschaft ist hier entstanden, sogar eine Ehe einer Simmershäuserin und eines Rödentaler Handballers wurde geschlossen und die erste Simmershäuser/Rödentaler Nachwuchsspielerin ist geboren. Die TV-Verantwortlichen sind gespannt, in welchem Verein sie das erste Mal den Ball anfassen wird.

Da das Turnier im Lauf der Jahre immer größere Ausmaße annahm, fand man in der Brauerei Haaß mit ihrem „Schwalm-Bräu“ einen zuverlässigen Partner. Das Festzelt ist mittlerweile auf 25 Meter Länge angewachsen. Das war dann auch der Zeitpunkt, das Turnier nicht mehr allein von der Handballabteilung sondern vom TV 1894 Simmershausen als Gesamtverein auszurichten.

Download

PDF der Sonderseiten Der Fuldataler

Zu jedem Turnier gehört seit vielen Jahren auch das JUX-Turnier für Nicht-Handballer, das mittlerweile traditionell am Freitagabend das Turnierwochenende eröffnet.

Nach Ende der Turniere finden Freitag- und Samstagabends die legendären Schneegans-Cup-Feten im großen Zelt statt. Verschiedenste DJs, aber auch mehrere Live-Bands, haben die Gäste unterhalten und es wurde oft bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.

„Das alles ist nur möglich, weil alle Sparten des Vereins und der eingegangenen Spielgemeinschaften zusammen gearbeitet haben“, sagt Mitorganisator Mario Schirmer. Viele hätten ihren Teil zum Gelingen beigetragen, sei es durch Planung, Aufbau des Zeltes und des Turniergeländes, Bier-, Wurst- Kaffeeverkauf, Schiedsrichter, Kampfgericht, Frühstücksausgabe, Turnierleitung oder ORGA-Team mit den „Bei Fragen hier drücken Shirts“ oder auch durch Geld- oder Pokal- und Sachspenden. „Ihnen allen gebührt der Dank des Vereins und seiner Gäste.“ (zms)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.