Fragen und Antworten

Sperrung der Tramstrecke bei Helsa - Schotter muss gestopft werden

Helsa / Hessisch Lichtenau. Am kommenden Wochenende, 1. und 2. August, fahren zwischen den Bahnhöfen Helsa und Hessisch Lichtenau keine Straßenbahnen. Der Grund für die Sperrung auf der Linie 4 sind Bauarbeiten an einer Weiche nahe dem Bahnhof Eschenstruth.

Was genau wird am Bahnhof Eschenstruth gemacht?

Vor dem Bahnhof Eschenstruth muss der Schotter unter einer Weiche auf einer Länge von 190 Metern nachgestopft werden. In dem Bereich haben sich die Gleise in den vergangenen Monaten um bis zu 30 Zentimeter gesenkt. Grund dafür ist der Vortrieb des Hirschhagentunnels der A 44 (die HNA berichtete). Der Tunnel führt unter der Tramstrecke hindurch.

Wird der Schotter zum ersten Mal nachgestopft?

Nein. Nach Angaben der Regionalbahn Kassel (RBK) gab es wiederholt Senkungen. Diese seien aber immer rechtzeitig bemerkt worden. An den Schwellen sind Messvorrichtungen angebracht. Senkt sich das Gleis über ein bestimmtes Maß hinaus, geht bei der Leitstelle der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) ein Warnsignal ein.

Was passiert, wenn der Sensor Alarm schlägt?

Der Fahrdienstleiter entscheidet dann, ob die Straßenbahnen, die gerade in dem Streckenabschnitt unterwegs sind, den Betrieb einstellen müssen. Außerdem wird eine Firma informiert, die den Schotter schnell nachstopft.

Musste der Betrieb schon einmal eingestellt werden?

Nein, bislang noch nicht. Doch nun ist es laut KVG an der Zeit, sich der Sache grundlegend anzunehmen. Es müsse sichergestellt werden, dass die Straßenbahnen wieder im regulären Tempo fahren können, nämlich mit 40 Kilometern pro Stunde. Zurzeit dürfen sie laut KVG auf dem Streckenabschnitt nur 10 km/h fahren.

Wie lange dauert die Sperrung der Strecke genau?

Die Strecke ist von Samstag, 1. August, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 2. August, Betriebsschluss, gesperrt.

Wird ein Ersatzverkehr angeboten?

Ja. Die KVG setzt zwischen den Bahnhöfen Helsa und Hessisch Lichtenau Busse ein. Diese haben am Bahnhof Helsa jeweils Anschluss an die Bahnen der Linie 4. Von der Haltestelle „Hessisch Lichtenau - Bürgerhaus“ aus fahren die Busse fünf Minuten früher ab als im Fahrplan angegeben.

Was gilt für die Haltestelle Waldhof?

!Sie kann von den Ersatzbussen nicht ngefahren werden. Unter der Telefonnummer 05602/6968 können Fahrkarteninhaber Taxen angefordern, und zwar 15 Minuten vor dem gewünschten Fahrtbeginn.

Weitere Infos: www.kvg.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.