Schranken demoliert und verschwunden

Helsa. Bei einem Verkehrsunfall am Bahnübergang in Helsa ist ein unbekannter Autofahrer am späten Samstagabend in die sich senkenden Schranken der Straßenbahnstrecke Kassel - Hessisch Lichtenau gefahren und hat sich dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei gestern berichtete, verließ der Mann trotz seiner Verletzungen den Unfallort. Den Schaden an seinem Auto und an den Bahnschranken beziffern die Beamten der Verkehrunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei mit 37.500 Euro.

Nach Zeugenaussagen habe der Unfallverursacher noch kurz in Höhe der nahegelegenen Pizzeria angehalten, fuhr dann jedoch mit unbekanntem Ziel davon. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich zu melden. (ket)

Hinweise nimmt die Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561/910-1829 oder per E-Mail unter VI-FLUCHT.PPNH@polizei.hessen.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.