Schützen- und Heimatfest in Elgershausen: Drei Tage stand alles Kopf

+
Sie eroberten die Straßen: Die „Bachjungs“ hatten sich für den Festzug durch Elgershausen als Piraten verkleidet. Der Traktor wurde kurzerhand zum Piratenschiff umfunktioniert.

Schauenburg. Zwei Dinge waren am Sonntag beim Festzug in Elgershausen noch beliebter als fliegende Süßigkeiten: Wasser und Schattenplätze. 36 Grad zeigte das Thermometer in der Korbacher Straße an, während Piraten, Hexen, Zwerge und Musiker durch den Ort marschierten.

Der Festzug stellte auch dieses Mal den Höhepunkt des dreitägigen Schützen- und Heimatfestes dar, das vom Förderverein der Leichenbrüderschaft Elgershausen organisiert worden war. Während sich viele in Liegestühlen im Vorgarten mit kühlen Getränken niedergelassen hatten, um das bunte Treiben zu beobachten, hatte sich Helga Reuter ihren Stammplatz vorm Bäcker in der Korbacher Straße gesichert. „Jedes Jahr schaue ich mir den Zug von dieser Stelle aus an“, sagte sie.

Mit dem traditionellen Königsschießen war der Partymarathon am Samstag eröffnet worden. Timo Kotaska schoss sich treffsicher zum Schützenkönig. Beim Wettschießen der Vereine setzte sich die zweite Mannschaft der Waldjugend Elgershausen durch.

Im Zelt: Andreas Kruse (v. links), Horst Radtke, Doris Kruse, Simone u. Thomas Jaschik.

Der Festplatz am Hirzstein lockte allein am Samstagabend 1200 junge Gäste an. Dort heizte die Band „Confect“ im Festzelt mächtig ein. Michael Weigel, Vorsitzender der Leichenbrüderschaft, freute sich zwar über den gut besuchten Samstagabend, bedauert jedoch die „Feiermarotten“ der jungen Leute: „Viele glühen zu Hause vor und kommen dann hierher“, weiß er. Das bedeute merkliche Einbußen in den Getränkeumsätzen. Nachdem am Sonntagabend die „Grumis“ Hunderte Besucher ins Festzelt gelockt hatten, ging der Partymarathon gestern mit einer Tombola zu Ende.

Von Carolin Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.