Sperrung aufgehoben

Schwerer Lkw-Unfall auf der A7 zwischen Kassel-Nord und Lutterberg

Kreis Kassel/Lutterberg. Auf der Autobahn 7 in Richtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg, ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die A7 war Richtung Norden bis in die frühen Abendstunden voll gesperrt.

Aktualisiert um 21.50 Uhr: Bei dem Unfall war ein Lastwagenfahrer auf einen Silo-Lastzug aufgefahren. Dieser war mit Filterstaub beladen. Aus dem Silobehälter sind kleine Mengen davon ausgetreten, die von der Feuerwehr beseitigt werden mussten. Ein weiterer Schaden ist dadurch nicht entstanden. 

Beide Fahrer, ein 57-Jähriger in dem auffahrenden Sattelzug sowie ein 18-Jähriger im vorderen Lastwagen, wurden bei dem Aufprall verletzt. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber und einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

Nach ersten Ermittlungen war es wegen zähfließenden Verkehrs zu dem Unfall gekommen. Der vordere Lastwagenfahrer musste verkehrsbedingt bremsen, das sah der dahinter fahrende Fahrer des Sattelzugs offenbar zu spät. Beide Lastwagen waren danach nicht mehr fahrtüchtig und mussten geborgen werden. 

Die Autofahrer bildeten eine Rettungsgasse.

Damit währenddessen für mögliche weitere Einsätze im Stadtgebiet Einsatzkräfte zur Verfügung stehen, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Forstfeld, Niederzwehren und Oberzwehren alarmiert. Die Sperrung wurde aufgehoben, es muss aber weiterhin mit Behinderungen gerechnet werden. In der Spitze staute sich der Verkehr auf einer Länge von zwölf Kilometern. Wie die Polizei lobend erwähnte, wurde eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet. Der Schaden beträgt 145.000 Euro.

Unfall mit zwei Lastwagen auf der A7

Rubriklistenbild: © hessennews.tv

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.