Schwerer Unfall in Lohfelden: Zeugen gesucht

+

Lohfelden. Im Zusammenhang mit dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Donnerstag gegen 15 Uhr in Vollmarshausen hat die Polizei neue Erkenntnisse, sucht aber weiterhin Zeugen, die das Geschehen in der Kasseler Straße beobachtet haben.

Man habe inzwischen das Unfallopfer, einen 88-jährigen Fußgänger, befragen können, teilte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch am Montag mit. Der Mann habe angegeben, den Fußgängerüberweg benutzt zu haben, um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Das Auto, das den Mann erfasste, wurde von einer 53-jährigen Frau aus Söhrewald gesteuert. Zum Unfallhergang gibt es unterschiedliche Darstellungen. Die Polizei muss die Frage klären, ob der 83-Jährige tatsächlich den Fußgängerüberweg benutzt hat oder die Straße an einer anderen Stelle überquert hat.

Hoffnung setzen die Beamten dabei auf die Fahrgäste der Buslinie 37. „Da die Unfallstelle nur wenige Meter von der Haltestelle in Richtung Kassel entfernt liegt, könnten sich zum Unfallzeitpunkt dort auf den Bus wartende Fahrgäste aufgehalten haben, die möglicherweise unmittelbare Unfallzeugen wurden“, sagte Jungnitsch. (ket)

Hinweise unter der Telefonnummer 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.