Rettungshubschrauber im Einsatz - 163.000 Euro Schaden

Lastwagen-Unfall auf der A7: Fahrer aus Ahnatal schwer verletzt

Niestetal/Kassel. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 7 kurz vor der Anschlussstelle Kassel-Nord ist am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr ein 76-jähriger Lkw-Fahrer aus Ahnatal (Landkreis Kassel) schwer verletzt worden.

Video: Kurzclip vom Unfallort

Aktualisiert um 21.55 Uhr

Wie Polizeisprecher Torsten Werner gegenüber der HNA erklärte, ereignete sich der Unfall mit drei Lastwagen auf der abschüssigen Strecke in Fahrtrichtung Süden. Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhren die drei Lkw auf der rechten der drei Fahrspuren.

Laut Polizei musste der Ahnataler auf der abschüssigen Strecke am Sandershäuser Berg wegen eines Staus abbremsen. Ein dahinter fahrenden Lkw aus Serbien fuhr auf, schob den Lastwagen des Ahnatalers in Höhe des Gewerbegebiets gegen einen Brückenpfeiler und prallte dann gegen einen weiteren Lkw. Der schwerverletzte Fahrer aus Ahnatal wurde von der Besatzung eines Rettungshubschraubers versorgt. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

"Der Mann schwebt nicht in Lebensgefahr", sagte Polizeisprecher Werner. An der Unfallstelle flossen Öl und Benzin aus, die Freiwillige Feuerwehr Staufenberg war im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft Kassel ordnete für den 43-jährigen Unfallverursacher aus Serbien eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro an. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Ein 44-jähriger Lastwagenfahrer aus Neukirchen, der im dritten LKW saß, blieb unverletzt.

Die Autobahn war bis in den Mittwochabend hinein gesperrt gewesen. Ursprünglich sollte die Sperrung gegen 20 Uhr aufgehoben werden. Das verzögerte sich jedoch, weil ein Lkw im Stau liegengeblieben war und sich mehrere kleinere Auffahrunfälle ereigneten.

Den Schaden, der bei dem Unfall entstand, bezifferte die Polizei am Mittwochabend mit 163.000 Euro. (ket)

Erste Bilder vom Unfallort

A7-Unfall bei Kassel: Drei Lastwagen beteiligt

Kurzclip von der Unfallstelle

Rubriklistenbild: © L. Koch

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.