Unfall am Lohfeldener Rüssel: Mann fuhr gegen Ampel

Lohfelden. Schwerer Unfall am Lohfeldener Rüssel auf der Alexander-von-Humboldt-Straße: Ein Mann fuhr am Montagnachmittag vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Ampel. Dabei wurde er schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich um 15.55 Uhr. Nach Angaben von Zeugen war der 59-Jährige aus Kaufungen auf der Emmy-Noether-Straße Richtung Autobahn 49 unterwegs gewesen. An der Kreuzung Alexander-von-Humboldt-Straße wollte er wohl nach rechts abbiegen, fuhr aber offenbar zu schnell in den Kreuzungsbereich und verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

Unfall am Lohfeldener Rüssel

Er fuhr mit seinem Van gegen den Ampelmast. Durch den Aufprall wurde der 59-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus seinem Auto, dann wurde er ins Klinikum Kassel gebracht.

Die Ermittlung zur Unfallursache ist noch nicht abgeschlossen. Die Beamten klären zudem derzeit die Identität des Fahrers. Den Schaden an der Front des Unfallwagens bezifferten sie mit etwa 10.000 Euro und den an der Ampel mit etwa 5000 Euro.

In Folge des Unfalls war der Ampelmast umgeknickt worden und blockierte den Verkehr an der Unfallstelle. Beamte des Reviers Ost sicherten zunächst die Unfallstelle ab, bis Mitarbeiter der Straßenmeisterei Gudensberg die beschädigte Ampel von der Straße beseitigten. Es kam für etwa 60 Minuten zu Verkehrsbehinderungen. (abg/ots)

Ein Video und eine Bildergalerie in Kürze auf HNA.de.

Rubriklistenbild: © Camrath

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.