Söhrewalder Jugendliche schulen im Internet-Café 60- bis 75-Jährige am Computer

Senioren an die Maus

PC-Kurs in Wattenbach: Die Jugendlichen Maurice Hartmann (von links), Jan Thieme, Julian Wagner und Marc Thieme wuchsen mit den Senioren während der Schulung zu einem Team zusammen. Auf dem Bild vom Eröffnungstag sind im Hintergrund zu sehen: Beate Schäfer (von links, Kasseler Sparkasse), Svenja Goldmann (Jugendarbeit), Pfarrer Werner Pausch und Bürgermeister Michael Steisel.

Söhrewald. Jugendliche zwischen 17 und 18 Jahren machten im Dorfgemeinschaftshaus Wattenbach Senioren mit der Arbeit am Computer vertraut. Im Internet-Café ließen sich die Kursteilnehmer unter dem Motto „Senioren an die Maus“ ins weltweite Netz einführen.

Mit dem dreitägigen Kurs setzte die von der evangelischen Kirchengemeinde und der Gemeinde Söhrewald gemeinsam getragene Jugendarbeit eine in ihren Reihen entstandene Idee um. Das aktuelle Vorhaben und das Internet-Café selbst wurden mit einer 3000 Euro-Spende von der Sparkassenstiftung im Landkreis Kassel für die Anschaffung sechs neuer PC‘s maßgeblich unterstützt.

Die vier Jugendlichen gingen Schritt für Schritt vor: „Bitte gehen Sie jetzt zum Desktop unten rechts zurück und öffnen das Fenster mit einem Doppelklick“, sagte Jan Thieme während der Einführung. Sein Bruder Marc und die beiden anderen jungen Leute gaben ihren Schülern derweil am Arbeitsplatz Hilfestellung. Es dauerte nicht lange, bis die Senioren den Umgang mit der Tastatur erklärt bekamen, erste Schriftsätze anfertigten und lernten, wie man im Internet surft.

„Ich finde es toll, wie die jungen Leute das machen und ihre Freizeit für uns opfern“, sagte Gerdi Winter. Die 75-jährige Rentnerin und Großmutter des bundesweit erfolgreichen Schachtalents Dennis Wagner (Wellerode) brachte ein paar Grundkenntnisse mit. „Ich will jetzt aber richtig in das Internet einsteigen.“

Auch den anderen Teilnehmern machte die Arbeit an dem ihnen bisher fremden Computer zunehmend Freude: Man komme um den Fortschritt nicht herum, jetzt habe sie kein Problem mehr damit, die E-Mails ihrer Enkelin zu öffnen und zu lesen, sagte Elvira Becker (63). „Mein gutes Bild von der heutigen Jugend hat sich bestätigt“, so Kursteilnehmer Dieter Werner. Auch der 72-jährige ehemalige Major der Bundeswehr war von dem Engagement der jungen Leute begeistert.

Es sei gut, wenn die älteren von jungen Menschen lernen, sagte die Leiterin der Jugendarbeit in der Gemeinde Söhrewald, Sozialpädagogin Svenja Goldmann. Sie begrüße, dass die vier Jungen ihre Kompetenzen weitergeben, das mache sie teamfähig und selbstbewusster, sagte die Jugendarbeiterin der HNA.

Während der Kurs-Eröffnung würdigten Pfarrer Werner Pausch und Bürgermeister Michael Steisel (SPD) die Initiative der Jugendlichen für den Senioren-Computer-Kurs, die den Idealvorstellungen des Generationenvertrages entspreche. Für die Sparkassenstiftung sei die finanzielle Förderung des Internet-Cafés gut angelegtes Geld, sagte die Regionaldirektorin der Kasseler Sparkasse, Beate Schäfer, in Wattenbach.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.