Auf zur Shopping-Safari

+
Hier finden Autofahrer immer noch einen Parkplatz: Das überdachte Parkdeck des Ratio Land ist über eine Auffahrtrampe zu erreichen. Es bietet einen kurzen Weg ins Einkaufsparadies (Mitte).

Die heißen Wochen des Sommers stehen vor der Tür. Da ist oft ein kühles Plätzchen ganz willkommen.

 Im vollklimatisierten Ratio Land kann man den Sommer genießen ohne zu schwitzen. Die Kunden erwartet ein unvergessliches Einkaufserlebnis mit der Chance, das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Denn im Sommer schmelzen in vielen Geschäften die Preise. Die Erholung kommt während der Shopping-Tour nicht zu kurz: Im Food Court mit seinen 250 Plätzen kann man sich zwischendurch stärken und aus einem reichhaltigen kulinarischen Angebot auswählen.

Vor allem am verkaufsoffenen Sonntag, 5. Juli, ist das Ratio Land auf Hochbetrieb eingestellt. Für Autofahrer, die Sorge haben, bei der Parkplatzsuche in Stress zu geraten, hat Centermanager Fritz von Schmieden einen speziellen Tipp. „Auf dem Parkdeck des Ratio Landes sind häufig noch Stellplätze frei, wenn unten schon alles belegt ist“, sagt er. Die Plätze auf dem Parkdeck haben einen weiteren Vorteil. Sie sind überdacht, vor Sonne und Regen geschützt, sodass die Kunden beispielsweise nach dem Einkauf nicht in ein total überhitztes Auto steigen müssen. Und der Weg zum Eingang der oberen Ebene des Einkaufsparadieses ist kurz.

Shopping am Sonntag, 5. Juli

Am verkaufsoffenen Sonntag haben alle Kunden – vor allem natürlich die Kinder – die Chance, einmal Kapitän zu spielen: Die Modellbootfreunde Schauenburg-Baunatal gehen während der Öffnungszeit zwischen 13 und 18 Uhr auf der Wasserfläche des Perlenbrunnens mit einem Teil ihrer Flotte vor Anker. Wer beim Anblick des größten Modellbootes, des 1,10 Meter langen Luxuskreuzfahrtschiffes „MS Südseesonne“ Sehnsucht nach Urlaub verspürt, der sollte im wenige Meter entfernten Reiseland Ratio vorbeischauen.

Download

pdf der Sonderseite Ratio-Land

Ab Mitte Juli heißt es dann: Auf zur Shopping-Safari ins Ratio Land. Das ist wörtlich zu nehmen: Die Shopping-Mall verwandelt sich dann in eine afrikanische Steppe und Savanne, die von lebensecht aussehenden Giraffen, Zebras, Nilpferden, Krokodilen und Affen bevölkert wird. Die bis zu vier Meter hohen Tierfiguren dürfen gern angefasst werden. Daneben warten den ganzen Sommer über natürlich auch die Inline-Friends auf die jüngsten Besucher des Ratio-Lands. Tierfiguren auf Rollen, auf denen man über die Shopping-Mall „reiten“ kann – ein toller Spaß für Kinder. (pdi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.