27 000 Euro Schaden

Sieben Verletzte bei zwei Unfällen

Lohfelden/Kassel. Bei zwei Unfällen im morgendlichen Berufsverkehr wurden am Montag im Industriegebiet Lohfelden/Waldau insgesamt sieben Menschen verletzt.

Der erste Unfall ereignete sich kurz vor sieben Uhr auf dem Waldauer Weg in Lohfelden. Wie die Polizei mitteilte, übersah ein 56 Jahe alter Autofahrer aus Kaufungen beim Links-Abbiegen mit seinem Minivan in die Otto-Hahn-Straße einen entgegenkommenden Kleintransporter, der von einem 46-Jährigen aus Fuldabrück gesteuert wurde. Beide Autofahrer und ein 31 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt; sie wurden in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Der Schaden beläuft sich auf 17 000 Euro.

Der zweite Unfall geschah gegen 7.15 Uhr auf der Marie-Curie-Straße; bei dem Auffahrunfall wurden vier Beteiligte verletzt. Laut Polizei war ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Hessisch Lichtenau mit seinem Pkw auf der Marie-Curie-Straße in Richtung Industriegebiet-Mitte unterwegs. Er beachtete auf der regennassen Fahrbahn offenbar zu spät das Bremsen der Vorausfahrenden und krachte auf ihr Autoheck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der 21-Jährigen aus Lohfelden auf einen davor haltenden Wagen einer 52-Jährigen aus Lohfelden geschoben. Der 19-Jährige, die 21-Jährige und ihre ebenfalls 21 Jahre alte Beifahrerin wurden mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Die 52-Jährige teilte später telefonisch mit, dass sie nachträglich ebenfalls einen Arzt aufsuchen musste. Den Schaden dieses Unfalls schätzte die Polizei auf 10 000 Euro. (hog)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.