Chöre begeisterten ihr Publikum beim Benefizkonzert in der Heilandskirche

Singen für neue Heizung

Mit hellen Stimmen: Der Schulkinderchor ließ sich von Pfarrerin Katja Simon (links) auf der Gitarre begleiten.

Baunatal. Chorgesang ist am schönsten, wenn er seine Zuhörer mitreißt. So war es jetzt während des Benefizkonzerts des Kleinen Chors und des Schulkinderchors mit 150 Besuchern in der Heilandskirche Altenritte.

Neben dem musikalischen Genuss brachte das Konzert die Kirchengemeinde auf ihrem Weg zu einer neuen Heizung im Gotteshaus voran. Dafür sind mit den bereits beim Sommerfest eingenommenen Spenden für den Förderverein der Kirche nun weit über 1000 Euro zusammengekommen.

Die alte Elektroheizung unter den Sitzen der Kirchenbänke verbraucht nach den Worten von Pfarrer Joachim Simon viel zu viel Strom, ist sehr reparaturanfällig und verteilt die Wärme sehr ungleichmäßig. Nächstes Jahr soll es Ersatz geben. Wie teuer das werde, sei noch nicht absehbar. Man werde demnächst Angebote von Heizungsbauern einholen, sagte Simon.

Während des Benefizkonzerts brauchte es gar keine Wärme aus Heizungsrohren, denn die verbreiteten schon die erwachsenen und jugendlichen Sänger mit ihren Darbietungen. Der zwölfköpfige Kleine Chor, von seiner Dirigentin Sabine Schlitt auf dem Klavier begleitet, glänzte sowohl mit geistlichem Lobgesang („Das ist meine Freude“) und mit sehr anspruchsvollen Kompositionen wie dem „Ave verum“ von Mozart, als auch mit populären Songs (You raise me up) und erfrischenden Gospels (Heaven is a wonderful place).

Sonderapplaus erhielt der Schulkinderchor, der von Pfarrerin Katja Simon auf der Gitarre begleitet wurde. Beim Choral „Lobe den Herrn meine Seele“ brachte er die Zuhörer zum Mitsingen. Zur Belohnung verteilten die Kinder später Gummibärchen an die Besucher. Vorher hatten sie das Gummibärenlied gesungen. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.