OSC-Wintersportler erfüllten sich Traum vom Schneeparadies in den USA

Skifahrspaß in den Rockys

Erfolgreich: Ausgezeichnete Schneeverhältnisse und gute Laune sorgten bei den 27 Vellmarer Wintersportlern in Skigebiet Deer Valley in den Rocky Mountains, für eine erfolgreiche Skifreizeit. Foto: Brandau

Vellmar. Was machen die Mitglieder der Wintersportabteilung des OSC Vellmar, wenn in heimischen Gefilden nicht genug Schnee liegt? Sie fahren dorthin, wo es die weiße Pracht im Überfluss gibt, nach Nordamerika. Und das nicht zum ersten Mal. Bereits viermal waren die Vellmarer Sportler zu einer Skifreizeit über den großen Teich geflogen, die diesmal wieder in die schneesicheren Rocky Mountains führte

Insgesamt 27 Skibegeisterte tummelten sich auf den gut präparierten und großzügig angelegten Abfahrten in den Skigebieten in der Nähe von Park City im US Bundesstatt Utha. „Es war einfach großartig“, schwärmt Jürgen Mittelbach. „Die Liftanlagen reichten von modernen beheizten Sesselliften bis zu einfachen Sitzgelegenheiten ohne Sicherheitsbügel in schwindelerregenden Höhen. So konnten wir von der höchsten Erhebung in 3065 Metern einen atemberaubenden Blick in die weitläufigen Rocky Mountain genießen,“ sagt Mittelbach.

Durch das dort herrschende Wüstenklima und den vorgelagerten Salzsee sei der Schnee besonders trocken. Das mache Skifahren zu einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis.

Doch nicht nur Skifahren stand auf dem 14-tägigen Programm der Vellmarer. Nach sieben Tagen ging es per Flugreise ins sonnig warme Las Vegas. Hier waren die Wintersportler besonders von den verschiedenen Themenhotels, wie dem Bellagio mit seinen imposanten Wasserspielen, dem Caesars-Palace mit seinem antik-römischen Interieur oder dem Venetian mit seinen, dem venezianischen Original nachempfundenen Sehenswürdigkeiten wie der Rialto-Brücke, dem Marcusplatz oder dem singenden Gondoliere.

Erschlagen von den gewaltigen Eindrücken der Metropole in der Wüste traten die Vellmarer Wintersportler dann die Heimreise an. Schwärmend von der Stille der Rocky Mountains und der Lebhaftigkeit der von Lichtern und Lärm erfüllten Spielerstadt Las Vegas, versprachen sich die begeisterten Teilnehmer, dass das nicht die letzte Reise in ein Wintersportgebiet in Nordamerika sein sollte.

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.