Skimming-Fälle bei Sparda-Bank-Filiale in Baunatal

Baunatal. Fälle von Skimming gibt es jetzt auch bei Kunden der Sparda-Bank-Filiale am Baunataler Marktplatz. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll kundschafteten unbekannte Täter am Wochenende, 5./6. November, an einem Geldautomaten im Eingansbereich die Daten von EC-Karten von gut einem Dutzend Kunden aus.

Damit hoben sie im Ausland Geld ab. Laut Knöll erbeuteten die Täter so einen Betrag von mindestens 20.000 Euro.

Wie die Unbekannten genau vorgingen, steht noch nicht fest. Die Polizei geht davon aus, dass diese ein Vorsatzgerät an dem Karteneinzug des Automaten installierten. Damit wurden vermutlich die Daten der EC-Karten ausgelesen. An die Pin-Nummern der Kunden kamen die Täter möglicherweise durch eine versteckt angebrachte Minikamera.

Abgehoben wurde das Geld am 13. und 14. November in Mexico-City. (sok)

Hinweise an die Polizei: 05 61/91 00.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.