Gäste aus Lohfelden feierten in Berg im Drautal ihre 25-jährige Partnerschaft

Skulptur zum Geburtstag

Viel beachtete Ausstellung Schachbilderwelten: Gemeinderat Helmut Urbaner (von links), Katharina Schaub aus Lohfelden und der Berger Vizebürgermeister Wolfgang Jester stehen vor der Skulptur „Frau im Kreis“ von Bernd Besser. Foto: Wohlgehagen.

Berg/Lohfelden. „Wir sind auf dem richtigen Weg“: Es sei gelungen, die Menschen aus Berg und Lohfelden zusammenzuführen, sagte Bürgermeister Ferdinand Hueter während des Festakts zum 25jährigen Partnerschaftsjubiläum in der voll besetzten Mehrzweckhalle von Berg im Drautal (Österreich).

Zuvor hatten Bürgermeister Michael Reuter und Parlamentsvorsitzender Uwe Jäger den Wert der freundschaftlichen Beziehungen für die Bürger der beiden Gemeinden herausgestellt.

Die 250 Besucher erhoben sich von den Plätzen, als das Orchester Lohfelden die Nationalhymnen spielte. Auf den bewegenden Beginn folgte ein kurzweiliges Dorfheimatprogramm, das die Ehefrau des gastgebenden Bürgermeisters, Barbara Hueter, charmant und einfühlsam moderierte.

Auf der Bühne glänzten die Berger Sänger, die Schuhplattler und die Berger Musikanten mit der für ihre Heimat so typischen Folklore.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es Geschenke für die Männer und Frauen, die schon bei der Gründung der Partnerschaft dabei waren. Die Verwaltungschefs dankten schließlich allen Bürgern und politischen Mandatsträgern, die an den bisherigen Begegnungen von Schülern, Jugendgruppen, Musikern, Künstlern und Mitarbeitern beteiligt waren. Stefan Klausner von der Lohfeldener Agendagruppe überreichte zwei in Handarbeit gefertigte, individuell gestaltete Vogel-Nistkästen.

Der Berger Bildhauer Werner Pirker hatte für die deutschen Partner eine Holzskulptur geschaffen, die Bürgermeister Hueter während des Festaktes enthüllte.

Der Festakt war Höhepunkt eines mehrtägigen Besuchs von rund 150 Lohfeldener Gästen in der Kärntner Partnergemeinde. Ein Tagesausflug führte in die 30 Kilometer entfernte Stadt Lienz (Tirol).

Am Tag zuvor standen ein Dorfrundgang sowie Wald- und Fossilienwanderungen zur Auswahl. Auf viel Resonanz stieß die Ausstellung „Schachbilderwelten“ des Lohfeldener Grafikers und Künstlers Bernd Besser. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.