Nach Allzeittief: SMA-Aktie berappelt sich zusehends

Niestetal. Der Aktienkurs des angeschlagenen Niestetaler Solartechnik-Herstellers SMA hat sich im Laufe der Woche vom Allzeittief erholt und fast 22 Prozent auf 12,50 Euro zugelegt.

Allein am Donnerstag machte das Papier 3,6 Prozent gut. Am Donnerstag vergangener Woche hatten die Titel ihren bisherigen Tiefststand markiert. Zeitweise waren sie nur noch 10,27 Euro wert.

Grund für den aktuellen Kursanstieg ist unter anderem, dass die Deutsche Bank der Aktie neuerdings 15 Euro zutraut. Wie berichtet, erwartet SMA auch in diesem Jahr einen Umsatzrückgang.

Nach 790 Millionen Euro im vergangenen Jahr sollen sich die Verkaufserlöse auf nur noch 730 bis 770 Mio. Euro belaufen. Sinken soll aber auch der Verlust. Bis zu 115 Mio. Euro waren es 2014 – die genaue Summe steht noch nicht fest. In diesem Jahr sollen es nur noch bis zu 60 Mio. Euro werden. Das Unternehmen will 1600 seiner knapp 4800 Vollzeitstellen abbauen, allein 1300 in Niestetal und Kassel, davon 440 Ingenieure. (jop)

SMA: Die Geschichte des Unternehmens in Bildern

Lesen Sie auch:

-Handwerk boomt: Angebot für von Kürzung bedrohte SMA-Mitarbeiter

-Kommentar zur den Krisen-Plänen von SMA: Plan kann aufgehen

-Krise bei SMA: Neuheiten sollen es richten

-Stellenabbau bei SMA: 500 Ingenieure müssen gehen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.