SMA-Aktie profitiert von positiven Kommentaren zur Marktentwicklung

Kassel. Die Aktie des Niestetaler Solartechnik-Herstellers SMA hat gestern einen Kurssprung gemacht. Das Papier legte in der Spitze um 10,86 Prozent auf 31,76 Euro zu. Im weiteren Verlauf verlor der Titel zwar wieder, ging am Ende aber mit einem Plus von 9,23 Prozent auf 31,29 Euro aus dem Handel.

Grund sind positive Analysten-Kommentare. Jason Channell von der Citigroup hat die Aktie zum Kauf empfohlen. Er glaubt, dass sich der Branchenabschwung seinem Ende nähert und die globale Nachfrage nach Solartechnik in diesem Jahr um 20 Prozent anzieht. SMA sei gut aufgestellt und werde von dieser Entwicklung profitieren, sagte er.

Alles zu SMA lesen Sie auch im Regiowiki.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für SMA Solar von 31 auf 40 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Analyst Alexander Karnick hebt in einer Studie die geplanten Kostensenkungen in der Produktion hervor. Karnick erklärte, seine Zuversicht für den TecDax-Konzern sei deutlich gestiegen. SMA wollte die Kursentwicklung nicht kommentieren.

Für 2013 rechnet SMA mit einem Umsatzrückgang von bis zu 40 Prozent auf 900 Mio. Euro und einem Verlust von bis zu 90 Mio. Euro nach einem Plus von 75 Mio. Euro im Vorjahr. Für das laufende Jahr erwartet SMA ein operatives Plus von 20 Mio. Euro, schließt aber angesichts hoher Restrukturierungskosten unterm Strich einen Verlust nicht aus. Wie berichtet, hat SMA den Abbau von 800 festen Stellen angekündigt. Ein Teil davon ist bereits erreicht. (jop)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.