Akademie von SMA: Deutscher Solarpreis für Ausbildungskonzept

Niestetal / Kassel. Die Solar-Academy von SMA in Niestetal, an der Fachkräfte zum Thema Fotovoltaik weitergebildet werden, ist von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien (Eurosolar) mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet worden.

Der Preis wurde in der Kategorie Bildung und Ausbildung verliehen. „Die ganzheitlich umgesetzte Verbindung zwischen Gebäude- und Schulungskonzept sei beispielgebend, die Lernziele fänden sich bereits in der Lernumgebung wieder, heißt es in der Begründung von Eurosolar. Die Schulungen von SMA finden in einem futuristischen Gebäude statt, das unabhängig vom öffentlichen Stromnetz ist. Die Solar-Academy, die im Oktober 2010 eröffnet wurde, wird durch eine Fotovoltaikanlage sowie ein Blockheizkraftwerk mit Erneuerbarer Energie versorgt. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagte SMA-Finanzvorstand Lydia Sommer, „sie bestätigt unseren ganzheitlichen Ansatz“.

Nach Angaben von SMA werden pro Jahr rund 20 000 Anlagenplaner, Installateure und Elektrofachkräfte in ein- und mehrtägigen Seminaren weitergebildet. Das Akademiegebäude, das wegen seiner Nähe zur Fulda auf Stelzen errichtet wurde, kostete sieben Millionen Euro. (ket)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.