SMA-Aktie gibt Vortagesplus teilweise ab

Kassel. Wie gewonnen, so zerronnen: Nach dem kräftigen Kursaufschlag vom Vortag hat die SMA-Aktie am Donnerstag die Hälfte ihres Gewinns wieder abgegeben. Das Papier verlor in der Spitze zwölf Prozent auf 41,16 Euro nachdem es am Vortag um 13 Prozent auf 46,79 Euro zugelegt hatte.

Lesen Sie auch:

- SMA rückt mit Danfoss zusammen - Dänen steigen ein

Am Ende ging es mit einem Minus von gut sechs Prozent auf 43,96 Euro aus dem Handel. Grund für den Verlust sind zum einen Gewinnmitnahmen. Das heißt: Angesichts des stark gestiegenen Kurses haben Anleger verkauft. Zum anderen hat die Investmentbank Equinet empfohlen, sich von den Titeln zu trennen.

Wie berichtet, hatte SMA am Mittwoch den 20-Prozent-Einstieg des dänischen Technologiekonzerns Danfoss sowie die Übernahmen von dessen Wechselrichtersparte bekannt gegeben. (jop)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.