Einbrecher verwüsteten Grundschule: 11.000 Euro Schaden in Wellerode

Söhrewald. Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Freitag in die Grundschule in Söhrewald-Wellerode eingestiegen und haben auf der Suche nach Geld und Wertgegenständen erheblichen Schaden angerichtet.

Wie ein Polizeisprecher am Samstag auf HNA-Anfrage bestätigte, drangen die Unbekannten in der Zeit zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Freitag, sechs Uhr, in das Hauptgebäude der Schule ein, indem sie ein Fenster aufhebelten.

Schränke aufgebrochen

Im Inneren des Schulhauses brachen die Täter nach Angaben des Polizeisprechers „auf brachiale Art und Weise“ mehrere Türen und Schränke auf. Nach den Ermittlungsergebnissen der Beamten flüchteten die Täter mit Diebesgut im Wert von rund 1000 Euro.

Wesentlich höher fiel dagegen der Schaden aus, den die Unbekannten an und in dem Gebäude verursachten. Dieser wird von der Polizei mit rund 10 000 Euro beziffert.

In der Grundschule Söhrewald werden rund 160 Schüler aus den Ortsteilen Wellerode, Wattenbach und Eiterhagen von insgesamt zehn Lehrerinnen unterrichtet. (ket)

Hinweise nimmt die Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.