Lift am Hirschberg läuft, Stellberg-Loipe gespurt

In die Hocke: Skilehrer Manfred Schröder (im Hintergrund) unterrichtete gestern Kinder der Schäferlandschule Helsa im Skifahren. Fotos: Wohlgehagen

Helsa/Söhrewald/Fuldabrück. Reichlich Schnee und relativ klares Frostwetter: Am Skilift in Wickenrode und auf der Stellberg-Loipe bei Wattenbach wird am Wochenende mit einem Ansturm der Wintersportler gerechnet.

Der Skiclub Helsa und die LTG Fuldabrück, die sich seit Jahrzehnten um die Loipe durch die Söhre kümmert, sind gut vorbereitet. Die Hirschberg-Arena in Wickenrode mit dem 250 Meter langen Skilift ist ein Anziehungspunkt für alle, die gern Ski oder Snowboard fahren und rodeln. „Bei uns am Lifthang und in der Franzens-Baude sind am Samstag und Sonntag bis zu 20 ehrenamtliche Helfer im Einsatz“, sagte der Skiclub-Vorsitzende Manfred Schröder der HNA.

Am gestrigen Mittwoch erlebten 100 Schüler der Helsaer Schäferlandschule einen kompletten Ski- und Rodeltag am Hirschberg. Bevor es für die kleinen Alpinisten auf die erste Abfahrt ging, zeigte Manfred Schröder ihnen, wie die Bretter getragen werden und wie man in die Skier einsteigt. Die Skischule des Clubs (Treffpunkt am Lift) werde auch am Sonntag geöffnet sein. Der Lift läuft montags bis freitags von 14.30 Uhr bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr, sagte der Vorsitzende.

Ideale Langlaufbedingungen mit 25 Zentimetern Schneehöhe herrschen auf der mehr als 5 Kilometer langen und gut gespurten Stellberg-Loipe. Der Einstieg liegt 250 Meter oberhalb des Wanderparkplatzes Brand vor Wattenbach (Buslinie 37). Die LTG erhebt zur Pflege der Loipe eine Benutzungsgebühr von einem Euro.

Wintersportler sind von der Strecke begeistert: „Man fühlt sich hier wie in den Alpen“, sagte gestern Skilangläufer Reinhard Kranz (66). Werner Krug (LTG Fuldabrück) räumte ein, dass man die 350 Meter lange Abfahrt und den nachfolgenden Anstieg in diesem Jahr aufgrund von Forstarbeiten auslassen musste. Dafür sei es möglich, mehrere Runden auf der sonnigen Triesch-Wiese zu absolvieren, sagte der Langlaufwart. Informationen: Der Skilift Helsa-Wickenrode ist unter der Woche ab 14.30 Uhr in Betrieb, am Wochenende ab 10 Uhr (Tel. 05604/6263, 05605/91001, www.skiclub-helsa.de). Die Stellberg-Loipe ist gespurt (05665/1363 und 05665/4983).

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.