Mit Überschlag in "Familie Dr. Kleist": Turnerinnen aus dem Kreis Kassel in ARD-Serie

Bald in der ARD: Laurana Schachtschneider vom TSG Wellerode spielt als Statistin in einer Folge „Spätzünderin“ der Vorabendserie Familie Dr. Kleist mit. Die Folge läuft am Dienstag, 1. November, um 18.50 Uhr auf der ARD. Foto: Hessischer Turnverband / nh

Baunatal/Söhrewald. Turnen für die große Show: Acht Mädchen aus dem Landkreis haben sich diesen Traum erfüllt.

Die Leistungsturnerinnen vom KSV Baunatal, dem GSV Eintracht Baunatal sowie dem TSG Wellerode wirken als Komparsen in einer Folge der ARD-Serie „Familie Dr. Kleist“ mit.

„Spätzünderin“ heißt die Folge der sechsten Staffel der Vorabendserie, die am Dienstag, 1. November, im Fernsehen zu sehen ist.

Darum geht es

Die junge Turnerin Melanie trainiert Tag für Tag unter den Augen ihrer Mutter und Trainerin Martina Stolz für einen wichtigen Wettkampf. Kurz vor dem Turnier klagt sie über chronische Erschöpfungszustände.

Dr. Christian Kleist, gespielt von Francis Fulton-Smith, sucht nach den Ursachen für die Beschwerden.

Die Folge „Spätzünderin“ läuft am Dienstag, 1. November, um 18.50 Uhr erstmals im Ersten.

In zwei Szenen, die jeweils etwa zwei Minuten dauern, werden die Leistungsturnerinnen aus dem Landkreis, die zwischen neun und 15 Jahre alt sind, zu sehen sein. Dafür standen Julia Kremer und Mika Küneweg (KSV Baunatal), Tabea Preuß und Mimi-Marie Eiser (GSV Eintracht Baunatal) sowie Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz und Lieke Köppel (TSG Wellerode) in einer Turnhalle in Waltershausen in Thüringen mehrere Stunden vor der Kamera.

Sie alle sind Mitglieder des Turngau Nordhessen und wurden ein paar Wochen vor Beginn der Dreharbeiten gefragt, ob sie bei „Familie Dr. Kleist“ mitspielen wollen. „Die ARD fragte für ihre Sendung ausdrücklich nach Sportlerinnen aus der Region“, sagt Bettina Homburg vom Hessischen Turnverband. Außerdem sollten die Mädchen Leistungsturnerinnen sein. Die Vorabendserie „Familie Dr. Kleist“ spielt in Eisenach. Aktuell strahlt die ARD die sechste Staffel aus.

Sie turnen im Leistungsverband

Der Hessische Turnverband ist die größte Organisation des Landessportbundes Hessen. Er zählt knapp 600 000 Mitglieder und über 2100 Turn- und Sportvereine. Die Turngaue – der Turnverband Hessen ist in insgesamt 20 unterteilt – sind die regionalen Ansprechpartner vor Ort. Sie organisieren Wettkämpfe und Lehrgänge. Zum Turngau Nordhessen gehören auch die verschiedenen Turnvereine im Landkreis, darunter der KSV Baunatal, der GSV Eintracht Baunatal und der TSG Wellerode.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.