Freizeitprogramm der Jugendförderung des Landkreises ist ab sofort erhältlich

Sommerferien mal ohne Familie

Beliebtes Urlaubsziel: Das kreiseigene Jugendseeheim auf Sylt. Archivfoto: nh

Kreis Kassel. Zwar denkt angesichts der bevorstehenden Halbjahreszeugnisse kaum ein Jugendlicher an die Sommerferien, aber rechtzeitige Planung lohnt sich, damit in der schulfreien Zeit keine Langeweile herrscht.

Nicht immer lassen sich die unterschiedlichen Wünsche und Möglichkeiten der Familienmitglieder unter einen Hut bringen. Für Jugendliche schafft das Freizeitprogramm der Jugendförderung des Kreises Abhilfe: Das Heft bietet zahlreiche attraktive Angebote, es liegt ab sofort in allen Gemeindeverwaltungen im Landkreis Kassel und an den bekannten öffentlich zugänglichen Orten aus.

Besonders Jugendliche ab 15 Jahren dürfen wählen: Soll es nach Südfrankreich gehen, wo alternativ eine Zeltfreizeit oder eine feste Unterkunft, beide jeweils am Badefluss und mit einem umfangreichen Natursportprogramm ausgestattet, angeboten werden, oder doch lieber gemeinsam mit anderen nach Schweden? Wer sich für Schweden entscheidet, hat erneut die Qual der Wahl: Es kann zwischen zwei Reisen entschieden werden. Im Mittelpunkt des Ferienangebots stehen natürlich wieder die kreiseigenen Freizeiteinrichtungen Jugendseeheim Sylt sowie Rotte Breite und Jugendburg Sensenstein. Während auf Sylt das Baden in der offenen Nordsee, Exkursionen auf der reizvollen Insel und zahlreiche andere Aktivitäten in Kleingruppen locken, laden auf dem Sensenstein das Hallenbad, die große Sporthalle und zahlreiche Freilufteinrichtungen zu spannenden Ferientagen ein.

Behinderte mit dabei

Ergänzt wird das Programm durch ein Ferienangebot in Meeschendorf auf Fehmarn am Südstrand und ein Zeltlager am „Alten Forsthaus Bensdorf“. Seit 2010 ist zudem neu im Programm der Jugendförderung eine integrative Freizeit für behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche in den Herbstferien auf Sylt. (red/bic)

Infos / Anmeldungen unter www.landkreiskassel.de und bei Sigrid Dörfler, 0561/1003-1302, E-Mail: sigrid-doerfler@landkreiskassel.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.