Sommerzeit ist Grillzeit

+
Fleischer mit Leib und Seele: Andreas und Edwin Witz.

Damit das Grillen im Kreis der Familie und Freunde ein besonders leckeres Vergnügen wird, bietet die Fleischerei Ullrich schmackhafte Grillideen aus eigener Herstellung an.

Ob raffinierte Schweinesteaks mit verschiedenen Marinaden, Spareribs, Rindersteaks, Filetspieße, Grillfackeln oder Lammkoteletts – das vielfältige Angebot lässt keine Wünsche offen. Freunde des leichten Genusses werden bei Putensteaks und Putenspießen fündig. Natürlich kommen auch die klassischen Bratwurstfans auf ihre Kosten.

Langjährige Familientradition

Seit mehr als 60 Jahren ist der Familienbetrieb, der in dritter Generation von Andreas Witz geführt wird, der Ansprechpartner in Niestetal-Heiligenrode rund ums Fleisch. Tatkräftig unterstützt wird Andreas Witz von seinen Eltern Karin und Edwin Witz. Im Stammhaus an der Kasseler Straße und in den drei Filialen in Staufenberg, Bettenhausen sowie Sandershausen (jeweils im Rewe-Markt) arbeiten inzwischen mehr als 20 Mitarbeiter. Selbstverständlich beraten sie ihre Kunden auch bei Fragen zur richtigen Zubereitung der Grillspezialitäten.

So sollte zum Beispiel das Grillgut idealerweise Zimmertemperatur haben, wenn es auf den Rost kommt. Alles, was im Kühlschrank gelagert wurde, sollte also mindestens eine Stunde vor dem Grillen herausgenommen werden. Steaks werden während des Grillens nur einmal gewendet, da sonst zu viel Bratensaft verloren geht, und sie trocken werden können. Auch die richtige Glut ist entscheidend. Die Holzkohle wird in der Mitte der Grillpfanne aufgeschichtet. Dann steckt man den Grillanzünder dazwischen und zündet ihn an. Ausreichend Luft ist wichtig für das Feuer. Für die Luftzufuhr kann ein Blasebalg oder einfach eine Zeitung benutzt werden. Brennspiritus oder Benzin sollten auf keinen Fall verwendet werden, da sonst lebensgefährliche Stichflammen entstehen können.

Ausgezeichnete Bioqualität

Das umfangreiche Sortiment an frischen Fleisch- und Wurstwaren stammt aus eigener Herstellung. Die Produkte des Betriebs wurden bereits mehrfach mit Preisen und Medaillen bei nationalen und internationalen Fleischereiwettbewerben ausgezeichnet. Dabei setzen die Inhaber schon seit langem auf Bioqualität. In der Fleischerei Ullrich wird Kalb- und Rindfleisch aus kontrollierter, ökologischer Tierhaltung verarbeitet.

Der Bedarf an qualitativ hochwertigem Schweinefleisch wird aus der Tierhaltung der Landwirte in der näheren Umgebung gedeckt. (psn)

Sonderseite Stark vor Ort

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.