Dorfrocker spielten auf Einladung des TSV Vellmar in der voll besetzten Mehrzweckhalle Frommershausen

Song Tiefkühlpizza heizte mächtig ein

Begeisterte: Dorfrocker Tobias sang den neuen Song „Tiefkühlpizza“.

Vellmar. Es gibt Momente, in denen selbst ein überzeugter Stadtmensch wohl gern ein Dorfkind wäre und eine einfache Tiefkühlpizza Menschenmengen in helle Begeisterung versetzt. Beim Konzert der Dorfrocker am Samstagabend war genau dieses der Fall.

Gemeinsam mit den Dorfrocker-Brüdern Markus, Tobias und Philipp bekundeten die feierlustigen Gäste in der voll besetzten Mehrzweckhalle Frommershausen musikalisch: „Ich bin a Dorfkind und darauf bin ich stolz.“ Getreu dieser Zeilen waren die drei jungen Musiker aus dem unterfränkischen Kirchaich der Einladung des TSV Vellmar gefolgt und mit ihrer Dorfkind-Tour nach Vellmar gekommen. Und das mittlerweile zum dritten Mal.

Mit der Idee, die vom Vellmarer Wiesnfest bekannte Band nach dem Auftritt anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums nun erneut zu engagieren, hatte das TSV-Organisatoren-Team um Martin Ziegener, Jan Bischoff und Jan Meyer ganz offensichtlich die richtige Entscheidung getroffen.

Das Dorfrocker-Trio verstand es, die Besucher im Saal von der ersten Minute an in beste Stimmung zu versetzen. Mit Klassikern wie „Vogelbeerbaum“, „Elisabeth“ oder „Auf das Leben“ riss es die Fans zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Und als Dorfrocker Tobias mit Kochmütze und Schürze als Pizzabäcker auf die Bühne kam und den neuen Singlehit „Tiefkühlpizza“ präsentierte, hielt es kaum noch einen Gast auf seinem Platz. Der Song, der zu einem der Après-Ski-Hits 2013 gewählt worden ist, kam ebenso gut an wie die übrigen Lieder des Abends.

Angetan von dem Repertoire aus Rock, Partysongs und Volkstümlichem waren Simone Schmidt und Nicole Angersbach. „Wir sind zum ersten Mal dabei und finden es total schön hier. Auch wenn wir die Lieder nicht alle kennen, haben wir viel Spaß“, so die in Dirndl gekleideten Frauen aus Vellmar.

Grund zur Freude hatte auch Rebecca Rühl. Die 28-Jährige war beim Konzert zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und fing das begehrte grüne Dorfrocker-Shirt, das die Band in die Zuschauermenge geworfen hatte. „Ab heute bin ich Dorfrocker-Fan“, meinte sie.

Von Martina Sommerlade

Fotos vom Konzert der Dorfrocker

Konzert der Dorfrocker in Vellmar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.