Geschäfte in der Baunataler Innenstadt, Ratio-Land und weitere Märkte öffnen von 13 bis 18 Uhr – Nostalgisches Stadtfest

Sonntagseinkauf in der City und in Hertingshausen

Thomas Siemer

Baunatal. Es hat schon Tradition, dass zum Baunataler Stadtfest viele Unternehmen der Innenstadt außer der Reihe ihre Geschäfte öffnen. Das ist auch diesmal der Fall: Am Sonntag, 20. Mai, kann man von 13 bis 18 Uhr in der City nicht nur feiern, sondern auch einkaufen.

Das neue Einkaufszentrum Ratio-Land sowie der Baumarkt Bahr und das Gartencenter Grünwald, alle im Gewerbegebiet Hertingshausen ansässig, schließen sich an. Auch dort, an der Fuldastraße, stehen die Ladentüren am Sonntag von 13 bis 18 Uhr offen.

Das Ratio-Land bietet obendrein ein nostalgisches Stadtfest, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Spaßmacher und Aussteller in Kostümen von anno dazumal bevölkern die Ladengalerie, viele Stände werden aufgeschlagen.

Im und am Einkaufszentrum kann man sein Können beim Milchkübel-Werfen, Fadenziehen mit Flaschen und bei anderen Geschicklichkeitstests beweisen und etwas gewinnen. Auch ein Zerrspiegel-Kabinett und historische Karussells kündigt Centermanager Thomas Siemer an.

Die Märkte Bahr und Grünwald präsentieren ihre saisonal auf Frühsommer ausgerichteten Sortimente von Grills bis Geranien und vieles andere mehr. Archivfoto: Jünemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.