Großer Andrang bei Fest im Gemeindehaus Eschenstruth – Ladenraum gesucht

Spaß an Geben und Nehmen

Bunter Button: Larissa Wolfrom (18) zeigt das Logo.

Helsa. „Die Leute geben lieber, als dass sie etwas nehmen“, sagt Pfarrerin Andrea Holler und lacht. Beim vierten Gib-und-Nimm-Fest in Eschenstruth wurde fleißig und mit viel Spaß getauscht. Das Organisationsteam der Kirchengemeinde begrüßte viele Besucher im Gemeindehaus.

„Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Da ist es unmöglich, eine genaue Zahl zu nennen“, sagt Pfarrerin Holler.

Alles rund ums Haus

Kaffeeservices, Kleidung, Bücher, Spiele, Haushaltswaren, Kosmetik, Babykleidung und Bilder stapeln sich in Regalen und warten auf rege Tauschaktionen.

Larissa Wolfrom ist unter den Gästen. Gemeinsam mit ihrer Mutter und Oma hat sie Einiges mitgebracht. „Aber ich habe auch schöne Sachen gefunden“, freut sie sich. DVD‘s, Bücher und eine tolle Seife, zählt die 18-Jährige auf.

Einfach nehmen

Direkt getauscht wird nicht, erklärt die Pfarrerin. „Man nimmt sich einfach, was einem gefällt.

Dabei ist nicht wichtig, ob man auch etwas mitgebracht hat.“ Kontrolliert wird nicht, denn das Vertrauen untereinander steht im Vordergrund.

An das erste Gib-und-Nimm-Fest erinnert sich die Pfarrerin sehr gerne. „Da habe ich nämlich meine Lieblings-Lederjacke gefunden“, sagt sie.

„Würde laufen“

Seit über einem Jahr gibt es im Gemeindehaus ein Gib-und-Nimm-Regal. „Wir suchen schon nach einem geeigneten Raum, um einen Gib-und-Nimm-Laden zu eröffnen“, sagt Irmgard Linge.

„Wir können nur leider keine Miete zahlen, würden den Raum aber sauberhalten und würden auch die Nebenkosten zahlen“, sagt Holler.

Schon länger haben engagierte Eschenstruther Kontakt nach Thüringen, wo ein solchen Laden betrieben wird. „Bei uns würde ein solcher Laden auch gut laufen“, ist sich Irmgard Linge sicher. (pgr) Informationen zum Gib-und-Nimm-Projekt unter: 0 56 02/ 29 18

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.