Genossen stellen Wahlprogramm vor

SPD: Ort an Tram anbinden

Klaus-Dieter

Espenau. Ihre Liste zur Kommunalwahl am 27. März hat die SPD Espenau aufgestellt. Es kandidieren Gemeindevertretungsvorsitzender Klaus-Dieter Grede, Volker Knebes, Gundula Schröder, Dominique Costé, Werner Praschek, Arnulf Rettberg, Inge Unzicker, Lori Mackenroth, Dagmar Noll, Karsten Schmacke, Frank Schröder, Ulrike Petruch, Jörg Gück, Jürgen Knauf, Winfried Singer, Sebastian Wielert und Ralf Noll.

Das Wahlprogramm der Espenauer Genossen steht unter dem Motto „Espenau von null auf 100: Attraktiv ein Leben lang“. Themen sind unter anderem eine optimierte Kinderbetreuung durch ehrenamtliche Unterstützung, die Beibehaltung einer engagierten Jugendarbeit, die Anbindung Espenaus an die neue Straßenbahnverbindung Vellmar-Kassel, neue Radwege, der Rückkauf des Stromnetzes und ein zukunftsfähiges Internet. (swe) Archivfoto: Brandau / nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.