Feierliche Einweihung in der Kirche in Weimar

Spende: 10.000 Euro für neuen Holz-Altar

+
Ins Kirchenbild integriert: Pfarrerin Ute Dilger (von links), Künstler Siegfried Gerstgrasser und Pfarrer Thomas Dilger vor dem neuen Altar, der sich künstlerisch an der bisherigen Struktur des Kircheninnenraums orientiert.

Ahnatal. Seit 2009 plante die evangelische Kirchengemeinde Ahnatal-Weimar die Anschaffung eines neuen Altars. Nun endlich weihte das Pfarrerehepaar Thomas und Ute Dilger das neue Schmuckstück feierlich in einem Gottesdienstes in der Kirche ein.

„Das Kunstwerk mit seiner Holzmaserung wirkt wie gezeichnet vom Leben – zerbrechlich und lebendig und doch steinern, beständig und treu“, schwärmt Ute Dilger über ihren ersten Eindruck von der Neuanschaffung.

Der Kasseler Künstler Siegfried Gerstgrasser, der bereits vor zwei Jahren den Taufort, einen Osterleuchter und ein neues Pult für die Kanzel kreiert hatte, war für den Bau des aus einer kanadischen Holzart gefertigten Altars verantwortlich. „Ich wollte die Objekte unmerklich in den Kirchenraum einfügen, es sollte kein Kontrast entstehen und einheitlich wirken“, sagt der gebürtige Italiener. Dies sei mit der ebenso schlichten wie in feinen Verzierungen auch vielfältigen Art gelungen, findet Ute Dilger.

Wichtig für das Projekt sei die große Spendenbereitschaft der Gemeindemitglieder gewesen. „Wir hatten zunächst Respekt vor der Investition, aber dann haben sich einige Spender bereiterklärt, 20 Prozent der Anschaffung zu tilgen. Das hat uns Mut gemacht“, sagt Thomas Dilger. Bis auf 500 Euro konnte der gesamte Betrag von 10 000 Euro durch Sonderspendenaktionen gedeckt werden. Nun sei es die Aufgabe der Gemeinde, sich eine Beziehung zu dem neuen Altar aufzubauen.

Einen ersten Eindruck verschafften sich rund 50 Gottesdienstbesucher sowie die kirchliche Musikgruppe Vokal Plus, die zur Einweihung des Altars sang. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.