Raiffeisenbank unterstützt „Kinder für Nordhessen“ mit 16.000 Euro

Große Spende: Jan Schlüter, stellvertretender HNA-Chefredakteur (rechts), bedankte sich bei Bankchef Claus-Rüdiger Bauer (links) und Marketingleiter Peter Hammerschmidt (Mitte). Foto: Dilling

Baunatal. Die Raiffeisenbank Baunatal hat dafür gesorgt, dass die Weihnachtsgeschenke in zahlreichen bedürftigen Familien der Region diesmal etwas größer ausfallen durften und Schüler sich auf eine bessere Ausstattung freuen können. 

Die Genossenschaftsbank mit einer Bilanzsumme von mehr als 500 Millionen Euro und über 18.000 Mitgliedern im Süden und Osten des Landkreises spendete 10.000 Euro für die von der HNA mitinitiierte Benefizaktion Kinder für Nordhessen und 6000 Euro für die Aktion Advent.

Die Raiffeisenbank Baunatal ist seit Jahren treuer Unterstützer dieser Benefizaktionen. Jan Schlüter, stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung, bedankte sich jetzt in den Räumen der Baunataler Bank am Europaplatz bei Vorstandschef Claus-Rüdiger Bauer und Peter Hammerschmidt, Prokurist und Marketingleiter, für die großzügige Spende. Bauer bekannte sich dabei zu dem Engagement seiner Bank für Bedürftige in der Region. „Die Wirtschaft muss sich ihrer sozialpolitischen Verantwortung stellen“, sagte er. Zahlreiche Bürger lebten an der Armutsgrenze, scheuten sich aber, zum Sozialamt zu laufen. Die erneut sehr gute Ertragslage der Bank in 2012 habe diese große Spende ermöglicht.

Die Aktion Kinder für Nordhessen sei eine „wertvolle Ergänzung“ der Aktion Advent, sagte Schlüter. Mit ihrer gezielten Unterstützung von Schülern und Bildungseinrichtungen erhöhe sie Zukunftschancen junger Menschen und verhindere, dass noch mehr Menschen in der Region in die Armutsfalle geraten, erklärte der Journalist. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.