2500 Euro aus Gewinnsparen der Sparda-Bank

Spende gibt der Kunst Anschub

Kunst im Blick: Andrea Hruby (Sparda-Bank, von links), Renate Stietz und Ksenija Filipovic (Kulturverein) . Foto: Dilling

Baunatal. Der vor knapp eineinhalb Jahren gegründete Kunst- und Kulturverein Baunatal hat viel vor: Im Rathaus will er Fotos ausstellen, mit Schülern Geschichten schreiben, eine Kreativ-Aktion im Jugendzentrum Second Home starten, eine Kunst- und Modemesse ins Leben rufen.

Diese Pläne erhalten nun finanziellen Anschub: Die Sparda-Bank Hessen hat dem Kulturverein 2500 Euro gespendet. Filialdirektorin Andrea Hruby (Melsungen) informierte sich kürzlich während eines Treffens im Rathaus mit Vorstandsmitgliedern und Bürgermeister Manfred Schaub über die Projekte des 30 Mitglieder zählenden Vereins.

Die Vorsitzende Ksenija Filipovic zog eine positive Bilanz. Die Kunstpromenade, eine Ausstellung in den Schaufenstern der City-Kaufleute, und weitere Aktionen seien erfolgreich gewesen. Künftig wolle man ein Gesprächsforum über die Zukunft der Kunst in Baunatal einrichten. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.