Familienbildungsstätte Sternschnuppe bekam für ihren Raum 4500 Euro vom Landkreis Kassel

Spende sorgt für Spielvergnügen

Bestens ausgestattet: Neal Marlo, Finja, Ben Henri, Henning und Marlene (von links) sitzen gemeinsam mit ihren Müttern und Kursleiterin Steffi Bischof (dritte von rechts) an den neuen Tischen.

Vellmar. Im neuen Gewand erstrahlt der Spielkreisraum der evangelischen Familienbildungsstätte Sternschnuppe in Vellmar. An den Fenstern hängen neue Gardinen, die Schränke haben neue Türen bekommen und im neuen Spielhaus ist auch schon einiges los.

Ben, Neal Marlo, Finja und andere Kinder des Eltern-Kind-Spielkreises krabbeln hinein und wieder heraus und toben inmitten von vielen kleineren und größeren Bällen herum. Auch die Stühle und Tische, an denen die Kinder gemeinsam mit ihren Müttern Puzzle machen und Türmchen bauen, sind erst seit einigen Wochen im Gebrauch.

Möglich gemacht hat die neue Ausstattung der Landkreis Kassel – mit einer Spende von 4500 Euro. „Wir haben uns sehr über das Geld gefreut,“ sagte Sternschnuppen-Leiterin Marga Stietz-Krüger anlässlich eines Besuches von Vizelandrätin Susanne Selbert. Etwa acht Eltern-Kind-Kurse finden pro Woche im Spielkreisraum statt und noch einmal so viele im Pekipraum. „Wir haben sehr großen Zulauf. Die Eltern kommen aus dem ganzen Umkreis zu uns“, erklärte Stietz-Krüger und fügte hinzu: „Wir sind offen für alle. Unser Ziel ist es, den Eltern zu zeigen, wie sie den Tag mit ihren Kindern gestalten können, und wie viel Spaß die gemeinsame Zeit macht.“ Auch Susanne Selbert betonte, wie notwendig die Arbeit der Familienbildungsstätten sei. Angebote, die die Erziehungskompetenz der Eltern stärken und dabei helfen, die Beziehung zwischen Eltern und Kind zu festigen, seien dringend erforderlich. (pmi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.